powered by deepgrey

Auswärtssieg der U 11 beim Tabellenführer

Das bisher beste Saisonspiel zeigte die U 11 gegen den Tabellenführer JSG Saarburg II. Der im Schnitt 2 Jahre ältere Gegner (11 Spieler Jahrgang 2000 und 4 Spieler 2001) war mit 3 klaren Siegen und dem Torverhältnis von 18:1 in die Saison gestartet. Unsere Mannschaft zeigte von Beginn an den Willen, um dieses Spiel zu gewinnen. Die taktischen Anweisungen der Trainer wurden sehr gut umgesetzt. Es war ein spielerisch und kämpferisch starker Beginn der U11. Gute Kombinationen und einige herausgespielte Torchancen wurden zu Beginn allerdings nicht genutzt. Ein Abwehrfehler ermöglichte Saarburg mit der ersten Torchance in der 4. Minute das 1:0. Die Mannschaft drängt aber danach stark auf das Saarburger Tor. Nach einer Flanke von rechts von Michi Ihl erzielt Tim Görtz in der 11. Minute den Ausgleich. Weitere Tormöglichkeiten werden von Trier nicht genutzt. Die Saarburger Konter bleiben immer gefährlich, obwohl spielerisch dort wenig zusammenläuft. Nach einem Foul im Strafraum entscheidet Schiedsrichter Peter Ihl auf Strafstoß. Robin Meyer vergibt die große Chance zur Führung und schießt den Ball über das Tor. Im Gegenzug fast die Führung für Saarburg. Ein starker Pass aus dem Mittelfeld von Luca Herrig in die Sturmspitze auf Michi Ihl, der den Ball sehr gut mitnimmt und eiskalt am Torwart vorbei ins Eck schießt, bringt die 2:1 Führung für Trier in der 20. Spielminute.

Dieser Halbzeitstand ist dann auch das spätere Endergebnis. Weitere spielerische Dominanz in der 2. Spielhälfte und einige klare Torchancen werden nicht genutzt, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Nach dem Schlusspfiff herrscht große Freude über den Sieg beim Tabellenführer Saarburg, mit dem unsere U11 die Tabellenspitze übernimmt.

Fazit: eine starke Mannschaftsleistung sowohl im spielerischen als auch im kämpferischen Bereich! Die Torchancen müssen noch besser ausgenutzt werden.

Für die U 11 spielten: Philipp Berhard, Noa Windal, Ben Schilling, Max Becker, David Malcher, Luca Herrig, Michi Ihl, Tim Görtz, Robin Meyer. In der 2. Hälfte: Luca Merling, Kevin Greilich, Simon Wessel, Felix Bouillon.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]