powered by deepgrey

Erfolgreicher Saisonstart der U 11

Das vierte Turnier in der Saisonvorbereitung in Kaerjeng (Lux.) war dann  auch das mit der besten Platzierung. Ohne Gegentor wurde die Vorrunde absolviert. Nach einen 2:0 gegen den Veranstalter folgte ein ungefährdetes 4:0 gegen Belval Belvaux. AS Nancy war leider nicht angereist und das Spiel wurde mit 3:0 für Trier gewertet. Mit 9:0 Toren und 9 Punkten war die U 11 Sieger der Gruppe B.

In der Zwischenrunde wartete mit F 91 Dudelange ein spielstarker Gegner auf uns. Die guten Kombinationen und Spielzüge aus der Vorrunde konnte Trier auch in dieser Begegnung zeigen. Zwei Tore von Robin Meyer brachten den verdienten 2:0 Sieg für die U 11. Mit Borussia Dortmund stand nun im Halbfinale die bisher stärkste Mannschaft des Turnieres als Gegner bereit. War es der große Name oder die Dominanz des BVB? Ohne Chance wurde das Spiel mit 0:5 verloren. Im Spiel um Platz 3 gegen FC Metz zeigte der SVE wieder das andere Gesicht. Kampf- und Spielstark gelang durch Felix Bouillon das 1:0. Metz erzielte nach einem Abwehrfehler das 1:1. Die Entscheidung fiel im 9-Meter-Schiessen. Nachdem Philipp Berhard den 7. Schuss gehalten hatte, war es Luca Herrig, der den entscheidenden Treffer erzielte. Mit großem Jubel wurde der 3.Platz gefeiert. Turniersieger wurde der 1.FC Kaiserslautern, vor dem BVB. Hinter Trier belegten Metz, Kaerjeng, 1.FC Saarbrücken, Bayern München und acht weitere Luxemburger Mannschaften die nachfolgenden Plätze.

Torschützen: Felix Bouillon 3, Robin Meyer 2, Tim Görtz , Michi Ihl , Max Becker und Ben Schilling je 1.

Mit einem Nachholspiel in Bekond startete die U 11 in der D-Junioren Kreisklasse in die Saison. An diesem Mittwochabend war schnell klar, wer hier die bessere Fußballmannschaft war und wer das Spiel gewinnen würde. Gegen einen ganz schwachen Gegner eröffnete Tim Görtz bereits nach 6 Minuten den Torreigen. Mit dem 4:0 zur Halbzeit war Bekond II noch gut bedient. Das Endergebnis lautete dann 10:0.

Fazit: Ein guter Saisoneinstand bei 75 % Ballbesitz spiegelt sich im Ergebnis wieder, welches allerdings noch viel höher ausfallen musste!

An der Raumaufteilung in der Offensive, am Passspiel und an den Laufwegen muss in Zukunft noch einiges verbessert werden!

Auffällig auf unsere Seite waren der überragende Luca Herrig und Michi Ihl!

Torschützen: Tim Görtz 3, Michi Ihl 2, Felix Bouillon 2, Robin Meyer, Max Becker und Kevin Greilich je 1.

Bereits drei Tage später stand das 2. Meisterschaftsspiel gegen Kordel II an.

Gegen einen stärkeren Gegner kam die Mannschaft gleich gut ins Spiel. Mit schönen Spielzügen wurden Torchancen herausgespielt. Der Führungstreffer für Trier war nur eine Frage der Zeit. Nach einem Abwehrfehler fiel nach 5 Minuten überraschend das 0:1 für Kordel. Unsere Mannschaft ließ sich dadurch aber nicht beirren und der Druck auf das Tor von Kordel wurde noch größer. In der 14. Spielminute fiel dann auch folgerichtig der Ausgleich. Bereits 2 Minuten später erzielte Tim Görtz mit einem schönen Kopfbal den Führungstreffer. Eine Minute danach war Luca Herrig mit einem platzierten Schuss zum 3:1 erfolgreich. Michi Ihl gelang per Abstauber in der 27. Minute das 4:1. Die spielerische Überlegenheit war nun auch im Ergebnis zur Pause erkennbar. Das gute Mannschaftsspiel, einige sehr gute Kombinationen und die gewonnen Zweikämpfe, gegen den körperlich überlegenen Gegner, waren auffällig in der ersten Halbzeit. Ein energischerer und robuster spielender Gegner verhinderte in der zweiten Spielhälfte viele Aktionen unserer Mannschaft. Bedingt durch Einwechselungen waren der Spielfluss und die Kombinationen der ersten Hälfte oft nicht mehr zu erkennen. Das 7:2 war dennoch das gerechte Endergebnis Ergebnis.

Fazit: Viele vergebene eigene Torchancen und manchmal zu offenes Spiel in der Defensive müssen verbessert werden. Im Spitzenspiel am nächsten Samstag in Saarburg muss die Mannschaft sich nochmals steigern, um dort punkten zu können.

Torschützen: Robin Meyer 2, Tim Görtz , Michi Ihl , Luca Herrig, Max Becker und Kevin Greilich je 1.

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]