powered by deepgrey

U17-Regionalliga: Niederlage gegen Elversberg

Die U 17 der Eintracht aus Trier musste gegen ein kämpferisch starkes und gut geordnetes Team aus Elversberg ihre erst Saisonniederlage hinnehmen. Das Führungstor fiel schon in der 13. Minute nach einem schnellen und direkten Angriff durch Elversberg. Ein unglücklicher Ballverlust im zentralen Mittelfeld war  dem Treffer vorausgegangen. Die Eintracht, die sich für ihr Heimspiel gegen die erwartet starke Mannschaft  aus Elversberg viel vorgenommen hatte, konnte in der Folgezeit nicht mehr zu ihrem Spiel finden. Der Gegner wurde mit der Führung im Rücken zunehmend überlegen und erspielte sich weitere gute Torgelegenheiten.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte kam nochmals für kurze Zeit Hoffnung auf, als ein Freistoss für Trier von Moritz Jost nur knapp das Tor der Gäste verfehlte. Das 2:0 in der 50. Minute – erneut in Folge eines Ballverlustes und einem zielstrebigen Torabschluss – führte aber letztendlich zur Entscheidung zu Gunsten der Gäste.

Robin Koch konnte den Anschlusstreffer zum 1:3 für die Eintracht erst kurz vor Spielende auf Zuspiel  von Jose De Leite Ferreira erzielen.

Trainer Martin Sek und Co-Trainer Norbert Etringer waren mit der Leistung ihres Teams nicht zufrieden und sprachen von einer verdienten Niederlage. „Elversberg war uns im Zweikampfverhalten und in der Handlungsschnelligkeit überlegen. Das müssen wir in den nächsten Spielen wieder besser machen“, so die Trainer.

Eintracht Trier

Thömmes Dominik – Kurz Daniel, Gottschalk Jonas (Moritz Jost 41.), Zirbes Daniel, Repplinger Nicolas – Boesen Christopher (Mendes Leonildo 72.), Hermandung Till, Koch Robin, Illigen Maik, Prebreza Gjergj (Yazici Mucahit 59.) – Müller Fabian ( De Leite Ferreira Jose 72.)

 

Schiedsrichter: Dominik Klein (Konz)

 

Trainer: Martin Sek

Co-Trainer: Norbert Etringer

 

Tore:

0:1 (13.) Lukas Mittermüller

0:2 (50.) Valdrin Dakaj

0:3 (78.) Voldrin Dakaj

1:3 (79.) Robin Koch

 

Besondere Vorkommnisse:

Dominik Thömmes hält einen Foulelfmeter von Denis Wagner (62.)

 

Zuschauer: 100

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]