powered by deepgrey

Ein Tor reicht der U17 -powered by Sport Fleck- zum Auswärtssieg gegen Eisbachtal

Am dritten Spieltag der U17-Regionalliga traf die U17 des SV Eintracht Trier 05 in Nentershausen auf die Spfr. Eisbachtal.Mit dem Selbstvertrauen aus zuletzt zwei erfolgreichen Spielen startete die Eintracht aus Trier auch überaus engagiert im Eisbachtal-Stadion. Der Einsatz wurde schon in der vierten Minute mit einem schön heraus gespielten Tor belohnt. Nach schnellem Kombinationsspiel über Christopher Boesen und Fabian Müller schloss Mike Illigen mit einem für den Gästetorwart unhaltbaren Schuss in den linken Winkel ab. Mit zunehmender Spielzeit wussten die Gastgeber die Spielräume und die Passwege im Mittelfeld dann allerdings zu schließen und das Spiel der Eintracht nach vorne weitgehend zu unterbinden. Gute Torgelegenheiten ergaben sich erst wieder in der zweiten Spielhälfte. Fabian Müller konnte nach Zuspiel von Robin Koch den Torhüter jedoch nicht überwinden. Auch einen Torschuss von Jonas Gottschalk nach Eckball kurz vor Spielende wusste der Torwart der Gastgeber mit guter Leistung zu verhindern. Die beste Torgelegenheit der Gastgeber ergab sich aus einem Fernschuss in der 25. Minute, der glücklicherweise aber nur an den Torpfosten knallte. Der Erfolg der Eintracht war dank einer erneut guten Leistung im Defensiv-Verbund mit Daniel Zirbes und Nico Repplinger als wichtige Säulen im Zentrum der Abwehrreihe sowie eines vorbildlichen kämpferischen Einsatzes der gesamten Mannschaft nicht unverdient, so Trainer Martin Sek und Co-Trainer Norbert Etringer einvernehmlich.

 

Eintracht Trier

Thömmes Dominik – Kurz Daniel, Illigen Maik, Zirbes Daniel, Repplinger Nicolas – Boesen Christopher, Wagner Tristan, Hermandung Till, Koch Robin, Prebreza Gjergj (65. Gottschalk Jonas) – Müller Fabian (69. Yazici Mucahit)

 

Schiedsrichter: Ingo Jokisch (Koblenz)

Tore:

0:1 (4.) Maik Illigen

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]