powered by deepgrey

U17 powered by SPORT FLECK mit 2:0 gegen den Ludwigshafener SC

Mit 2:0 konnte das B-Junioren-Regionalligateam der Eintracht Trier auch ihr erstes Heimspiel gewinnen. Die Mannschaft fand – nach dem Auswärtserfolg in der vergangenen Woche – über einen sicheren Spielaufbau gut in ihr Spiel. Aber auch der SC Ludwigshafen agierte geordnet und aus einer kompakten Defensive heraus.

So war es eine Standardsituation, die in der 8. Minute zur Führung der Heimmannschaft führte. Gjergj Prebreza gelang es mit einem sehenswerten Freistoss aus 20 Meter die gegnerische Mauer und den Torhüter zu überlisten.

Bereits in der ersten Halbzeit begann Ludwigshafen druckvoll nach vorne zu spielen. Dies fand auch nach der Pause seine Fortsetzung und führte zu vielen guten Gelegenheiten, die jedoch von den Angreifern der Gäste nicht zum Torerfolg genutzt werden konnten. In dieser Phase gelang es der Eintracht fast ausschließlich über Standards, Gefahr nach vorne zu entwickeln.

Die Spielentscheidung fiel dann kurz vor Abpfiff der Partie. Ein Angriff über Christopher Boesen und Mike Illigen wusste der Gästetorhüter nur mit einem Foulspiel zu verhindern. Den Foulelfmeter verwandelte Gjergj Prebreza zum insgesamt glücklichen Erfolg der Eintracht.

Eintracht Trier
Thömmes Dominik – Kurz Daniel, Backes Konstanitin, Zirbes Daniel, Repplinger Nicolas – Boesen Christopher, Wagner Tristan, Hermandung Till, Koch Robin, Prebreza Gjergj (79. Gottschalk Jonas) – Müller Fabian (61. Illigen Maik)

Trainer: Martin Sek
Co-Trainer: Norbert Etringer

Schiedsrichter: Hermann Condné (Gillenfeld)

Tore:
0:1 (8.) Gjergj Prebreza
0:2 (78.) Gjergj Prebreza (FE)

Besondere Vorkommnisse:
Rote Karte nach Foulspiel für Gästetorwart Michael Kias (78.)

Zuschauer: 50

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]