powered by deepgrey

U13: Klarer Sieg gegen Osburg

Im dritten Vorbereitungsspiel der Saison konnte unsere U13 ein Spiel gegen die Osburger C-Jugend mit 7:2 souverän für sich entscheiden. Es war der erste Test des 2000er-Jahrgangs gegen eine größtenteils 2 Jahre ältere Mannschaft, da man so den Jungs einen ersten Eindruck von den kommenden Aufgaben vermitteln wollte, die es demnächst in der C-Bezirksliga zu bewältigen gilt.
Wie bereits in der vergangenen Saison beim ´99-Jahrgang wurde der körperliche Unterschied bereits beim Einlaufen deutlich. Die Osburger Truppe agierte mit den Jahrgängen ´98/´99 wie erwartet sehr robust und stellte somit für unsere kleine, technisch sehr versierte Mannschaft eine interessante Herausforderung dar.
Auf Grund einiger Urlaubsfahrer musste personell etwas variiert werden, was aber in einem Testspiel absolut in Ordnung ist. Viele Jungs fanden sich auf ihnen unbekannten Positionen wieder, allerdings spürten die Trainer keinen bemerkenswerten Qualitätsverlust, da die Spieler ihre Aufgaben durch die Bank weg gut lösten.
Früh gingen die Trierer durch einen verwandelten Elfmeter vom überragenden Luca Eichner in Führung, ehe die Osburger ihren physischen Vorteil gut ausspielten und kurze Zeit später den Ausgleich erzielten. Allerdings gelang Yannik Nosbisch nach einer schönen Kombination der Führungstreffer noch vor der Halbzeit. Nach der Pause erzielte der gut aufgelegte Flo Grundmann das 3:1, jedoch verkürzte Osburg schnell. Doch erneut war es Flo Grundmann der prompt die alten Verhältnisse wiederherstellte, bevor Jannik Grün mit einem Doppelschlag seinerseits die Partie endgültig entschied und sich selbst für viel Arbeit belohnte. Den Abschluss setzte der vor Spielfreude strotzende Moritz Rhoden, der in einer 1vs1-Situation mit dem gegnerischen Keeper die Nerven behielt und zum Endstand einnetzte.
Alles in allem war die Partie eine gute Gelegenheit sich an das „neue“ Großfeld zu gewöhnen und einige Wettkampferfahrung im Bezug auf Raum, Gegner und Zeit zu sammeln. Alle Spieler verdienen ein Lob.
Der nächste Gegner kommt am Mittwoch und der heißt 1.FC Saarbrücken. Die Mannschaft muss noch einen sehr langen Weg gehen und viele
(insbesondere taktische) Mängel beheben, um den Klassenerhalt in der Liga zu schaffen. Aber das wird kein Problem darstellen, wenn die Jungs so diszipliniert und lernfreudig weitertrainieren.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]