powered by deepgrey

U23: „Mit aller Macht Sieg landen“

„Wir wollen mit aller Macht noch einmal versuchen, den fünften Sieg in dieser Saison zu landen. Für unsere treuen Zuschauer wäre das im letzten Heimspiel noch einmal eine schöne Sache“, betont Herbert Herres, Trainer der U23 des SV Eintracht Trier 05, powered by Romika, vor dem Duell am Samstag, ab 15.30 Uhr, auf dem Moselstadion-Hauptfeld mit dem SV Gonsenheim.

Der Abstieg der „Zwoten“ steht zwar schon länger fest, was den Coach vor dem Vergleich mit dem Tabellensiebten aus dem Mainzer Stadtteil aber so zuversichtlich stimmt, sind folgende Punkte: „Erstens haben wir am Dienstag beim 0:0 in Ludwigshafen gezeigt, dass wir es auch mit stärker einzuschätzenden Mannschaften aufnehmen können, zweitens haben wir spielerisch durchaus unsere Qualitäten, müssen aber aufpassen, dass uns nicht immer wieder diese kleinen Dummheiten, die dann oft zu Toren führen, passieren. Und drittens steckt in der Truppe trotz der ganzen Rückschläge und Niederlagen jede Menge Charakter. Nur so ist auch zu erklären, dass mir für die kommende Saison in der Rheinlandliga schon 16 Zusagen aus dem bestehenden Kader vorliegen.“

David Thieser steht im Match gegen das vom früheren Eintrachtler Aydin Ay trainierte Gonsenheim berufsbedingt nicht zur Verfügung. Pit Hess hat angekündigt, trotz Abiturstress mitwirken zu wollen. Aus dem Regionalliga-Kader hat Tolgay Asma wiederum Bereitschaft signalisiert, dabei zu sein. „Wie sich Tolgay hier rein hängt, ist schon allererste Sahne“, lobt Herbert Herres den Mittelfeldspieler. Weitere Leihgaben „von oben“ sind möglich, hängen indes nicht zuletzt vom gesundheitlichen Zustand der Akteure ab.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]