powered by deepgrey

Millenium-Team – powered bei Sportnahrung Engel – mit Sieg und Niederlage im Saisonendspurt

Eine schmerzliche Niederlage bezog das Team in Wallscheid in der Vulkaneifel. Mit einer Großchance starteten die Eintracht Jungs gut ins Spiel. Bereits in der 2. Spielminute ging man im Alleingang auf den Buchholzer Torwart zu. Leider wurde diese Großchance aber vergeben. Im Nachhinein war diese Szene aber systematisch für das gesamte Spiel. Zunächst spielbestimmend spielten das Eintracht Team auf das Gehäuse der Gastgeber, dass aber an diesem Tag bestens besetzt war. Buchholz war sehr bemüht und versuchte kämpferisch dagegen zu halten und mitzuspielen. Das mit Erfolg. Beim Eckball fehlte die Zuordnung in der Trierer Hindermannschaft, was von den Gastgebern konsequent zur Führung genutzt wurde. Nur fünf Minuten später das 2:0. Diesmal eine Ecke auf den kurzen Posten, wo der Buchholzer Spieler zielstrebig Richtung Ball ging und aus kurzer Distanz zum 2:0 erhöhte. Bitter: 2 Chancen zwei Tore. Trier steckte nicht auf, war aber auch nicht geschickt genug um schnell nachzulegen. Spielerische Mittel fehlten in diesem Moment. Leider fehlte auch der finale Ball in der Spitze. Vereinzelt dann auch etwas zu verspielte Eintracht Spieler. Nach dem Wechsel kam eine sehr engagierte Trierer Mannschaft aus der Kabine, die Angriff auf Angriff Richtung Buchholzer Gehäuse führten. Gefühlte zwanzig Angriffe. Schüsse verfehlten das Tor knapp oder der Torwart entschärfte sicher. Zu guter Letzt schafften es die JSGler immer wieder mit einer aufopferungsvoll kämpfenden Leistung gute Situationen zu bereinigen. An diesem Tag sollte einfach kein Tor gelingen. Am Ende ein wichtiger Sieg für Buchholz, die aufgrund ihrer hohen Lauf- und Kampfbereitschaft mit einer besonders zu erwähnenden tollen Torhüterleistung nicht unverdient die Punkte einfuhren und damit den Klassenerhalt sicherten.

Wiedergutmachung gab es dann im Spiel gegen die JSG Schleidweiler. Gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft gab es in einem sehr einseitigen Spiel einen 7:0 Erfolg. Die Pausenführung von 2:0, nach Toren von Max Steffen und Florian Grundmann, erhöhten Giulio Ehses mit einem lupenreinen Hattrick, Fynn Martin und nochmal Florian Grundmann nach dem Wechsel. Am Samstag kommt  es nun zum Saisonfinale um die Meisterschaft in der Bezirksliga West. Mit einem Punkt Rückstand auf die JSG Schöndorf geht es dann ins letzte Spiel in Hillesheim gegen die JSG Berndorf.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]