powered by deepgrey

U19 -powered by Romika- eine Runde weiter im Pokal

Die U19 -powered by Romika- hat das Achtelfinale im Rheinland-Pokal gegen die TuS Koblenz mit 4:2 gewonnen. Die Mannschaft von Herbert Herres drehte dabei einen 2:0-Rückstand.

Mehr als 45. Minuten Anlauf brauchte die U19 -powered by Romika- des SV Eintracht Trier 05, um die Hürde Achtelfinale zu nehmen. Auf dem Kunstrasen des Moselstadions empfing das Team von Herbert Herres TuS Koblenz. Die Gäste gingen durch Treffer von Maximilian Acquah (5.) und Florian vom Dorf (7.) in der ersten Hälfte früh mit 2:0 in Führung. Koblenz war das dominierende Team im Moselstadion. Der SVE-Nachwuchs war zu passiv und kam nicht richtig in die Zweikämpfe. Das änderte sich nach der Pause.

In der zweiten Hälfte kam unsere U19 besser in die Partie. Nach seiner Einwechselung erzielte Dominik Thielmann den Anschlusstreffer (73.). Aibutrin Ailu egalisierte drei Minuten  später den Rückstand (76.) und in der Schlussphase schraubten Christopher Spang (80.) und Burak Sözen (87.) das Ergebnis auf 4:2, gleichzeitig das Endergebnis.

Am kommenden Sonntag, 25. März, geht es für das Herres-Team im Moselstadiongelände gegen Borussia Neunkirchen weiter. Anstoß ist um 13 Uhr.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]