powered by deepgrey

U17 Team -powered by European Customer Service- spilt Unentschieden

Mit einem Punkt im Gepäck und der Erkenntnis dass mehr drin gewesen wäre kehrt unser U 17 Team- powered by European Customer Service- vom Spiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal zurück

Nach der bärenstarken Leistung im Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken und dem verdienten Sieg am vergangenen Wochenende stand an diesem Sonntag die Partie gegen die Sportfreunde Eisbachtal auf dem Hartplatz in Nentershausen auf dem Programm.

Für das Spiel hatte man sich fest vorgenommen, an die zuletzt gezeigte Leistung anzuknüpfen. Die wenigen Höhepunkte der Partie auf ungeliebtem Geläuf sind jedoch schnell erzählt.

Der Ball lief innerhalb der eigenen Reihen nicht so gut wie in den Spielen zuvor. Nach Eckbällen für uns hatte man Glück, dass die Gastgeber es nicht verstanden, die sich bietenden Kontermöglichkeiten erfolgreich zu Ende zu spielen. Kluge Kombinationen und Pässe wie der von Timo Schakat auf den von links in den Strafraum gestarteten Gianluca Bohr waren Mangelware. In der 25. Minute konnte Matti Fiedler im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gianluca Bohr sicher zur glücklichen 1:0 Führung. Kurz nach dem Führungstreffer wurde ein Spieler der Eisbachtaler nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-roter Karte vom Platz gestellt. Wer nun allerdings glaubte, dass der Vorteil, einen Mann mehr auf dem Platz zu haben, für unser Spiel positiv sein sollte, der irrte. So konnte man zunächst noch die Führung zum 2:0 durch einen clever getretenen Freistoß von Maruan Saleh in der 30. Minute ausbauen. Jedoch gelang den Sportfreunden noch kurz vor der Pause der Anschlusstreffer zum 2:1. Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Eisbachtal dann sogar – zur Erinnerung: in Unterzahl! – durch einen Fernschuss zum 2:2 ausgleichen. In der Folge verstand man es leider nicht, Ball und Gegner laufen zu lassen, den nötigen Druck zu entfalten und sich so Tormöglichkeiten zu erspielen. Dass uns kein weiteres Tor mehr gelingen sollte, verdeutlichte eine Situation ganz gut, als der Ball einfach nicht über die Linie wollte und mehrere Versuche innerhalb einer Spielszene entweder von einem Abwehrspieler geblockt wurden oder am Aluminium abschmetterten.

Mit Blick auf die bisherige Auswärtsbilanz kann man mit diesem Punkt sicherlich sehr gut leben. Allerdings wäre definitiv mehr drin gewesen, wäre man genauso entschlossen und konzentriert wie im vorherigen Spiel zu Werke gegangen.

Nimmt man das letzte Punktspiel vor der Winterpause gegen den FC Homburg mit hinzu, ist man nun seit vier Spielen in Folge in der Liga ungeschlagen. Diese Serie gilt es nun am kommenden Wochenende auf eigenem Platz gegen den Ludwigshafener SC weiter auszubauen. Aufgrund der bisher gezeigten Heimstärke sollte dies auch gelingen.

Unter der Woche tritt man aber zunächst einmal noch im Pokalspiel gegen das Bezirksliga- Team der JSG Rommersheim in Wallersheim an.

Ein Dank gilt noch den beiden Spielern der jüngeren Jahrgänge Timo Phillipi und Tim Kirchen, die unser Aufgebot verstärkten.

An dieser Stelle nochmals die besten Wünsche und Grüße auch im Namen der gesamten Mannschaft in Richtung Trainer Dietmar Laschet. Wir hoffen, dass du schon bald wieder dabei sein kannst!

 

Aufstellung:

Dominik Thömmes, Maruan Saleh, Marian Hürter, Joscha Kautenburger, Timo Schakat, Gianluca Bohr(80.Min. Dominik Lorth ), Pascal Neumann (70.Min. Julian Barth), Marlin Scheid (57.Min. Pierre Grewis), Moritz Jost, Matti Fiedler, Marc Schulte – Timo Philippi (ETW), Tim Kirchen

 

Schiedsrichter: Alexander Elbert (Holzhausen)

Zuschauer: 80



 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]