powered by deepgrey

U15 powered by Balterlogistics spielt beim finalen Test 1:1 gegen den 1. FC Köln

Nachdem die Regionalliga U15 vergangenen Mittwoch in Auersmacher gegen die JSG Obere Saar 2:10 siegen konnte, war die Mannschaft von Trainer Lars Uder beim letzten Test der Wintervorbereitung in Köln etwas mehr gefordert. Zweikampfstark und clever konnte man die Kölner in der ersten Hälfte ärgern. Kirchen, Bierbrauer und Boesen hatten jeweils die Möglichkeit, das erste Tor der Partie zu erzielen. Köln testete den Eintracht Torwart Philippi einige Male aus der Distanz. Insgesamt setzte man die Gastgeber in der ersten halben Stunde oftmals unter Druck und erspielte sich durch ein schnelles Umschaltverhalten gute Chancen. Kurz vor der Pause fielen dann die einzigen Tore der Begegnung. D. Kurz wurde nach einem Alleingang im Strafraum zu Fall gebracht. L. Achterberg traf per Foulelfmeter zur verdienten Führung. Im Gegenzug gelang es den Kölnern, nach einer gelungenen Einzelaktion den Ausgleich zu erzielen. Nach der Pause bestimmten die Gastgeber das Spiel. Etwa 20 Minuten drängten die Kölner auf den Führungstreffer. Doch auch die Trierer U15 hatte in dieser Phase die Chance durch einen Konter in Führung zu gehen. In der Schlussviertelstunde erspielte sich die Eintracht weitere Möglichkeiten über die Flügel, die besten durch Grundmann und Schott. Es sollte aber kein Tor mehr fallen. Nach drei Testspielen mit durchaus guten Leistungen und ohne Niederlage reist die U15 nächsten Samstag zum ersten Pflichtspiel nach der Pause nach Pirmasens. Die Heimniederlage in der Hinrunde ist noch nicht vergessen. Die 97er der Eintracht möchten dort unbedingt punkten.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]