powered by deepgrey

U12 II powered by PORSCHE mit mühevollem Sieg gegen Mehring

Am Sonntagmorgen empfing unsere U12 II powered by PORSCHE die zweite Garnitur des SV Mehring. Endlich durften wir mal wieder auf heimischem Geläuf, sprich Kunstrasen antreten. Womöglich dadurch beflügelt, gelang ein perfekter Einstieg ins Spiel. Von Beginn an konzentriert und engagiert gingen die Jungs zu Werke, setzten ihre Gegenüber unter Druck und wurden schnell belohnt. Die erste Ecke von Maurice Neukirch veredelte wieder einmal Hendrik Thul, der gut in den freien Raum gestartet war und die halbhohe Hereingabe zum 1:0 über den Gästekeeper hinweg bugsierte. Eckbälle war einer der Schwerpunkte der hiesigen Trainingswoche, also Kompliment an die Mannschaft für die schnelle Umsetzung. In der Folge hatten wir das Spiel eigentlich komplett unter Kontrolle, ließen den Ball gegen ausschließlich defensiv agierende und auf eigene Torsicherung bedachte Mehringer laufen und verbuchten einige schöne Passstafetten. Was fehlte, war die letzte Konsequenz im Abschluss. Häufig reichte es nicht mehr zum finalen Pass oder nur zu einem Schüsschen. Bei einem Gegenangriff fingen wir uns dann den Ausgleich ein. Im Mittelfeld ging der Ball verloren und Mehrings einziger Stürmer konnte seine körperlichen Vorteile nutzen und sich zunächst gegen drei Leute durchtanken. Der anschließende Klärungsversuch landete leider genau auf dem Fuß eines Mehringers, der das Leder aus großer Distanz ins Kreuzeck beförderte. Hierfür wurde wohl der Begriff Sonntagsschuss erfunden. Nach dem Seitenwechsel wollten wir die Verhältnisse wieder gerade rücken, hatten aber größere Mühe. Gegen das Abwehrbollwerk war es nicht leicht, zudem fehlte vielleicht ein wenig die Frische, da wir krankheitsbedingt nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Die Jungs gaben aber nicht auf und kamen zu Chancen. Das Glück des Tüchtigen sollte dann die Führung besorgen. Ein Mehringer nahm das Spielgerät in die Hand, nachdem es offensichtlich die Seitenlinie passiert hatte. Statt Einwurf Mehring, gab es Freistoß für uns. Diese Gelegenheit konnten wir nutzen. Zuerst scheiterte Mittelfeldakteur Nico Schmitt mit seiner Abnahme an einem der zahlreichen Abwehrbeine, doch Hendrik Thul stand wieder richtig und beförderte den Ball aus dem Getümmel in die Maschen. Danach passierte nichts mehr. Insgesamt waren wir mit der Leistung zufrieden. Die Mannschaft hat eigentlich ein richtig gutes Spiel abgeliefert, aber ganz vorne klappte es nicht so ganz. Dadurch wurde es unnötig spannend.

Es spielten: Maurice Mangerich, Louis Thul, Maurice Neukirch, Luis Schmitz, Luca Quint, Nico Schmitt, Marvin Meyer, Mike Hauser, Hendrik Thul, Jonas Platz

  • 1:0 Hendrik Thul, Vorlage Maurice Neukirch
  • 2:1 Hendrik Thul
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]