powered by deepgrey

Die “Zwote” als Stimmungsdämpfer?

„Köllerbach feiert am Wochenende sein 80-jähriges Vereinsbestehen. Bei allem Respekt – aber da würden wir gerne die Stimmung etwas vermiesen“, sagt Christian Mergens, Trainer der U23 des SV Eintracht Trier 05, powered by Romika, mit einem Augenzwinkern vor dem Gastspiel am Samstag, ab 15.30 Uhr, bei den Sportfreunden.

Viel Positives konnte der Coach aus dem jüngsten Duell mit Rossbach/Vesrcheid heraus filtern. Trotz der 0:1-Niederlage sah Mergens „die klare Mehrzahl der Chancen bei uns. Und auch spielerisch lief es phasenweise richtig gut“. Offen ist noch der Einsatz des zuletzt immer stärker werdenden Christoph Anton, der sich während der Woche einem chirurgischen Eingriff unterziehen musste. Klar ist derweil, dass Tolgay Asma mitwirken wird. Die Leihgabe aus dem Regionalligakader ist nach seiner umstrittenen roten Karte Ende August in Mechtersheim (3:0) wieder spielberechtigt. „Ich freue mich auf ihn. Er wird im zentralen, offensiven Mittelfeld spielen und uns von dort aus bestimmt enorm weiter helfen“, ist der Trainer der „Zwoten“ überzeugt.

Während sein Team schon zwei mal in der Fremde gewinnen konnte, gewannen die vom Georgier Melori Bigvava trainierten Köllerbacher, auf dem heimischen Kunstrasen erst eine Partie, spielten einmal remis und verloren bereits zwei Mal. Zuletzt gab es hier ein 2:2 gegen den saarländischen Rivalen FC 08 Homburg.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]