powered by deepgrey

Sieg in letzter Minute für die U14 powered by ROMIKA

Einen Arbeitssieg in wahrlich letzter Minute konnte die SVE U14 powered by ROMIKA am Samstag bei der JSG Tawern einfahren. Mevlüt Kücümemisoglu erlöste mit seinem Freistoßtor in der 69. Minute den gesamtem SVE-Troß. Der Sieg soll aber nicht über die schlechte Leistung hinwegtäuschen. Ob es an den hochsommerlichen Temperaturen oder an einer mangelnden Einstellung gegen den Tabellenletzten lag konnte niemand sagen. Über die gesamte Spielzeit waren die Gastgeber nur bemüht das Spiel zu zerstören. Und die Jungs mit der Porta auf der Brust machten es der JSG bei ihrem Vorhaben einfach. Mangelnde Laufbereitschaft und eine hohe Fehlerquote im Aufbauspiel führten dazu, dass Torchancen Mangelware waren. Trotz gefühlten 80 Prozent Ballbesitz konnte das Eintracht-Team diesen Vorteil nicht in Tore ummünzen. Bis zur besagten 69. Spielminute – der knappe 1:0-Sieg war perfekt. Positiv ist zu vermerken, dass die Eintracht auf den zweiten Saisonsieg wieder zu Null spielte. Weiter geht es am 8.9.11 in einem Testspiel gegen die luxemburgische U14-Nationalmannschaft. Anstoß 18.30 h in Consdorf/Lux.

Aufstellung: T.Budzisch – M.Kücümemisoglu, M.Prochnow, P.Schmitt, L.Abend, F. Fischer, P.Scholl, F.Wiesenthauer, L.Heintel, T.Garnier, D.Quinten, D.Sprüds, L.Blankenmeister, L.Lamberty Torfolge: M.Kücümemisoglu 0:1 (69.Minute)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]