powered by deepgrey

“Zwote” powered by PORSCHE fährt souveränes 3:0 ein – Rot für Asma

Ihre Punkte Nummer vier bis sechs hat die U23 des SV Eintracht Trier 05 powered by PORSCHE am Mittwoch Abend im Auswärtsspiel beim TuS Mechtersheim eingefahren. Vor 234 Zuschauern gewann das Team von Trainer Christian Mergens im Römerberger Stadtteil glatt und auch in der Höhe verdient mit 3:0. Die Treffer für die „Zwote“ markierten Alexandru Balota (13.) und zwei Mal Burak Sözen (78. und 82.).

Wermutstropfen: Tolgay Asma (Foto), der nach ausgeheiltem Kreuzbandriss Schritt für Schritt wieder Spielpraxis für Einsätze in der Regionalligamannschaft sammeln soll, sah nach einem „angeblich groben Foulspiel“ (O-Ton Mergens) in der 43. Minute von Schiedsrichter Vincent Becker aus dem saarländischen Bliesransbach die rote Karte. Doch auch in Unterzahl ließ die „Zwote“, die von der ersten Minute an hellwach war,  nichts anbrennen. „Die Jungs haben sich super rein gehauen und toll gekämpft. Erst nach unserem dritten Tore kam Mechtersheim zu Chancen, die aber Philipp Basquit zu vereiteln wusste“, berichtete der Coach, der mit Max Bachl-Staudinger eine der Leihgaben von „oben“ eine Viertelstunde vor Schluss mit Kniebeschwerden auswechseln musste.

Sonntag, 16 Uhr, folgt nun die nächste Aufgabe. Dann ist der SC 1919 Hauenstein zu Gast auf dem Moselstadion-Gelände.

Aufstellung SVE II: Basquit – Balota, Dingels, Schütz, Zittlau – René Mohsmann, Bachl-Staudinger (75. Hartmann)– Mvondo (70. Anton), Asma, Lauer – Sözen (85. Aliu).

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]