powered by deepgrey

Torfestival für U19 powered ROMIKA

Das powered by Romika Team der Eintracht-U19 legte gleich zu Beginn richtig los. Nach einer Balleroberung zu dritt im Mittelfeld (11.) wurde schnell über Burak Sözen auf rechts gespielt. Dieser flankte dann in die Mitte wo Robin Garnier zum 1:0 absch(l)oss. Dem 2:0 (20.) durch Burak Sözen ging ein schöner Seitenwechsel von rechts diagonal nach links auf Kevin Heinz voraus, der dann Burak den Ball in die Mitte zuspielte. Das 3:0 (30.), wiederum durch Burak, gelang nach einem ähnlichen Spielzug, diesmal von links nach rechts, der Schütze wurde von Robin Garnier bedient. Zwei Minuten später eroberte Ryan Klapp den Ball am Mittelkreis, spielte schnell auf Nicolas Jakob, der ihn in de Lauf von Burak leitete zum 4:0, dem Spielstand zur Halbzeitpause.

Ein schöner Heber aus halbrechter Position durch Burak auf Christopher Theisen im Strafraum prallte ab und im Nachschuss traf Nicolas Jakob zum 5:0 (57.). Nach einem erfolgreichen Tackling am eigenen Sechzehner durch Marc Inhestern, schoss dieser einen langen Ball in den Lauf von Burak, der in Stürmer-Manier zum 6:0 (78.) abschloss. Die beste Kombination dieser Partie bot sich durch eine Ballstafette auf der linken Seite von Saim Meliani – Nicolas Jakob – Burak Sözen mit einer flachen Hereingabe auf Carsten Cordier, der nur noch den Fuß hinhalten musste zum 7:0 (83.). Den 8:0 (88.) Endstand, erzielte schließlich Burak Sözen durch ein Kopfball Tor nach einer präzisen Flanke von rechts durch Carsten Cordier. Respekt gegenüber BFV Hassia Bingen, die sportlich-fair 90 Minuten dagegen gehalten haben.

SV Eintracht Trier: Rick Hess, Pit Siebenaler, Daniel Braun, Kevin Heinz (79.Dominik Thielmann)Marius Gehlen,Marc Inhestern, Nicolas Jakob (65.Carsten Cordier) Robin Garnier (76.Saim Meliani) Burak Sözen,Rynn Klapp, Christopher Theisen(58.. Paul-Moritz Linz)

Mit dabei: Mike Neumann, Dennis Haas, Sven Himpler

Schiedsrichter: Michael Beck (Palzem)

Zuschauer: 80

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]