powered by deepgrey

„Zwote“ geht gegen Elversberg II leer aus

Eine verdiente 0:2-Niederlage musste die U23 am vierten Spieltag der Oddset-Oberliga Südwest am Sonntag Nachmittag gegen die zweite Garnitur der Sportvereinigung 07 Elversberg quittieren. Der Luxemburger Maurice Deville (41.) vor und Sebastian Holzer (57.) nach der Pause markierten die Treffer für die bis dato noch sieglosen Saarländer.

„Wir kamen insgesamt nicht richtig in die Partie rein. Elversberg hat sehr präsent und taktisch diszipliniert agiert. Wir mussten  dann kurz vor der Pause das 0:1 durch einen Sonntagsschuss hinnehmen“, sagte Coach Christian Mergens in seiner Analyse. Nachdem er in Durchgang eins auf Seiten seines Teams zu viel „Hacke-spitze-eins-zwei-drei“ gesehen hatte, wurde die zweite Hälfte anfangs mit mehr Aggressivität bestritten. Ein zum Kullerball mutierender Freistoß bedeutete aber bereits nach knapp einer Stunde die Vorentscheidung. Einzig der eingewechselte Christoph Anton hatte in der 75. Minute eine gute Einschussgelegenheit für die „Zwote“, bei der neben Olivier Mvondo und Michael Dingels auch Rekonvaleszent Tolgay Asma aus dem Regionalliga-Kader zum Einsatz kam. „Auch diesmal wurde deutlich, dass uns vorne ein Knipser fehlt. Elversberg hat unterm Strich zurecht den Dreier eingefahren“, meinte Mergens, der die vorzügliche Schiedsrichterleistung von Torsten Bauer aus Seesbach hervor hob.

Bereits am Mittwoch tritt die U23 beim TuS Mechtersheim an (19.30 Uhr). Sonntag, 16 Uhr, folgt dann bereits das nächste Heimspiel, wenn der SC 1919 Hauenstein zu Gast auf dem Moselstadion-Gelände ist.

Aufstellung SVE II: Basquit – Balota (75. Sehovic), Dingels, Haubrich, Hess (70. Aliu)– Mvondo, René Mohsmann, Asma (65. Anton), Schütz, Hartmann – Lauer

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]