powered by deepgrey

Unnötige 3:2-Auswärtsniederlage der U17 in Homburg

Nach vier Minuten Spielzeit wurde das Spiel wegen eines Unwetters für ca. 30 Minuten unterbrochen. Unsere Eintracht-Mannschaft agierte während des gesamten Spiels ziemlich nervös, deshalb kam kein flüssiges Kombinationsspiel zustande. Nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte schalte man dann aber eiskalt um: Der Spielball wurde sauber über die rechte Seite zu Pascal Neumann gespielt, der den Ball stramm in den Straufraum passte  – diese Chance nutze Sebastian Schmitt clever zur 1:0-Führung (32. Minute). So ging man mit der knappen Führung in die Pause.

Leider gab die Führung dem Eintracht-Team nicht die nötige Sicherheit und so kam es, dass der FC Homburg in der zweiten Hälfte druckvoller nach vorne spielte. Nach einem Eckball köpfte S. Elkhadem zum 1:1 ein und wieder erzielte Elkhadem in der 68. Minute die 2:1-Führung für die Gastgeber. Die Mannschaft des SVE bäumte sich gegen die drohende Niederlage auf und durch einen einstudierten Eckball durch Marc Schulte, schoss Gianluca Bohr das 2:2 in der 72. Minute. Doch der Schock kam kurz vor dem Schlusspfiff: Durch eine Standartsituation in der letzten Spielminute gelang dem saarländischen Team noch der 3:2 Siegtreffer durch M. Memis.

Aufstellung:

Tor: 1 F. Wiesenthauer
Abwehr: 2 M. Sahleh, 3 M. Fiedler, 5 J. Kautenburger, 12 M.Hürter
Mittelfeld: 6 T. Schakat, 7 M. Lambertz (70 Min. T. Frischtatzky), 8 P. Neumann (66 Min. M. Schulte), 9 G. Bohr, 10 S. Schmitt
Sturm: N. Fuchs (60 Min. M. Scheid)

Torfolge: S. Schmitt 0:1 (32 Min.), 1:1 2:1 S. Elkadem (54 und 68 Min.), 2:2 G. Bohr (72 Min.), 3:2 M. Memis (80 Spielminute)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]