powered by deepgrey

“Jedes Training, jedes Spiel, um sich weiter zu entwickeln”

Ohne fünf Akteure aus dem eigentlichen Kader und mit einem durch drei A-Junioren weiter verjüngten Team (Durchschnittsalter: 20,3 Jahre) bezog die Oberliga-U23 des SV Eintracht Trier 05 am Wochenende zwei Test-Niederlagen. Trotz einem klaren Chancenplus in Hälfte eins musste man sich am Freitag dem ambitionierten Bezirksligisten SG Lüxem/Wittlich mit 0:1 geschlagen geben. Einen schweren Stand hatte das Team von Trainer Christian Mergens erwartungsgemäß am Sonntag beim Sportfest in Nohen bei Birkenfeld gegen den Regionalligaaufsteiger SC 07 Idar-Oberstein. 0:4 hieß es hier am Ende.

„Bis zum 0:1 in der 40. Minute, das aus stark abseitsverdächtiger Position heraus gefallen ist, haben die Jungs das sehr gut gemacht. Ein Tiefschlaf kurz nach der Pause, als wir uns drei Gegentreffer binnen fünf Minuten eingefangen haben, hat uns dann aber aus der Bahn geworfen“, resümierte Mergens. Neben dem Langzeitverletzten Sascha Dücker musste der Coach auch auf die verletzten bzw. angeschlagenen Christoph Anton, Fabian Mohsmann, Erik Michels und Pit Hess verzichten.

„Die Jungs sind weiterhin sehr fleißig. Sie brauchen aber jede Trainingseinheit und jedes Spiel, um sich weiter zu entwickeln“, sagt Christian Mergens, der in den bisherigen Tests gänzlich ohne Leihgaben aus dem noch nicht vollständigen Regionalligakader auskommen musste. Nächster Test: Am Mittwoch, 20. Juli, 19.30 Uhr, beim Rheinlandligisten SV Morbach. Sonntag, 24. Juli, geht es dann in Hasborn/Eifel gegen den Rheinlandligisten SV Mehring.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]