powered by deepgrey

Fünfter Sieg in Folge und Einzug ins Pokalhalbfinale!

Das KHG-Team von Trainer Reinhold Breu siegt verdient mit 4:0 und landet somit zum Abschluss der Regionalliga-Saison seinen fünften Sieg in Folge und erreicht zudem noch das Halbfinale des Rheinlandpokals. Bereits nach fünf Minuten klingelte es im Kasten der Eisbachtaler. Nach schöner Vorarbeit von Moritz Jost vollendet Fabian Regel zur 1:0-Führung. Die Eintracht bestimmt das Spiel und zeigt schöne, dynamische Angriffsaktionen. Die 2:0 (22.) Führung erzielt der stark aufspielende Marcony Pimentel nach einer schönen Einzelaktion.
Gerade in der zweiten Spielhälfte zeigt die Eintracht ihre Klasse. Die Jungs lassen Ball und Gegner gekonnt laufen und kommen zu einer Vielzahl an Chancen. Peter Schaale erhöht in der 50. Spielminute auf 3:0 und Dominik Kinscher sorgt per Foulelfmeter für den 4:0 (52.) Endstand. Mit diesem fünften Sieg in Folge beendet die U15 eine gute Regionalligasaison.

Hätte man nicht zu Beginn der Saison so große Verletzungsprobleme gehabt, wäre sicherlich eine noch bessere Saison möglich gewesen. Die Verantwortlichen sind dennoch sehr zufrieden, denn die Jungs haben sich prima entwickelt und gezeigt, dass in dem Team großes Potenzial steckt. Mit dem Gewinn der Regionalliga-Hallenmeisterschaft, dem guten Abschneiden in der Meisterschaft (von den letzten 18 Spielen wurden 12 gewonnen) und dem noch möglichen Pokalsieg kann man durchaus von einer sehr guten Saison sprechen. Die Jungs können auf ihre Leistung stolz sein.

Nachwuchstalent Marcony Pimentel wechselt zur neuen Saison zum Bundesligaverein SC Freiburg. Wir wünschen Marcony für die Zukunft alles, alles Gute und viel, viel Glück. Die Nachwuchsabteilung ist stolz darauf, dass wieder ein Talent den Sprung zu einem Bundesligaverein geschafft hat.
Aufstellung: Thömmes-Gottschalk (43. Heider), Zirbes, Knaff, Jany-Scholl (36. Yazici), Thill, Kinscher (55. Meeth), Pimentel- Regel (48. Schaale), Jost

  • 1:0   5. Fabian Regel
  • 2:0  22. Marcony Pimentel
  • 3:0 50. Peter Schaale
  • 4:0 52. Dominik Kinscher (FE)
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]