powered by deepgrey

Trierer Filiale erfolgreich

Das Wiedersehen mit Paul, Fabio und Patsche hatten sich unsere Jungs anders vorgestellt: Am Freitagabend wollten die Youngsters von Berni Weis und Frank Thieltges zum finalen Schlag gegen das Abstiegsgespenst ausholen. Leider wurde das Unterfangen zu einer Luftnummer.
Die Kontrahenten gehen sehr schwungvoll in die Partie. Bereits nach 10 Minuten haben beide Mannschaften ein Tor geschossen, doch beide Treffer werden vom Unparteiischen zu Recht nicht anerkannt. In der 17. Minute setzt sich dann Eckstein auf links schön durch und passt nach innen auf Bidon, dieser scheitert aber am gegnerischen Torwart. In der 36. Minute kann sich Philipp Basquit auszeichnen, als er einen Patschinski- Freistoß entschärfen kann. Neunkirchen ist nun überlegen. Trotzdem hat Trier noch eine Chance vor dem Pausenpfiff, aber Bradasch zirkelt einen 20-Meter-Freistoß knapp über das Winkeldreieck.
Nach dem Wechsel dreht Neunkirchen auf. In der 51. Minute setzt sich Bedua im 16er durch und spielt quer auf Delic, der nur noch einschieben muss. Die Entscheidung reift in der 65. Minute als Philipp Basquit weit aus seinem Tor geeilt ist, um den alleine durchgebrochenen Patschinski zu stoppen. Leider kann er den Ex-Trierer nur mit Hilfe eines Foulspieles vom Ball trennen. Den anschließenden Elfmeter verwandelt Delic sicher. Nun ist die Messe gelesen. Neunkirchen verwaltet das Ergebnis, ist einfach erfahrener und abgezockter als die junge Trierer Truppe. Bei den Einheimischen setzen insbesondere Florian Heck und Jon Becker mit unermüdlichem Einsatz und klugem Spielaufbau Zeichen. Doch das ist an diesem Abend zu wenig. Vereinzelte Konter, wie in der 82. Minute durch einen Kopfball von Kühne können den ungefährdeten Auswärtssieg der Hüttenstädter nicht mehr verhindern.
Jetzt heißt es die kommenden Spiele zu nutzen, um die noch fehlenden zwei bis drei Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

Mannschaftsaufstellung:
Tor: Philipp Basquit
Abwehr: Daniel Petersch (80. Sven Haubrich), Johannes Kühne, Christoph Eifel,
Jon Becker
Mittelfeld: Florian Heck, Sebastian Ting (59. Jan Brandscheid), Erwin Bradasch,
Max Bachl-Staudinger,
Angriff: Tim Eckstein, Julian Bidon

Kader: Nicolas Bach(ET), Besart Aliu

Statistik zum Spiel:
Torfolge: 0:1 51. Min. Delic
0:2 66. Min. Delic

Schiedsrichter: Schmidt
Zuschauer: 350

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]