powered by deepgrey

PORSCHE-Zentrum-Trier-Eintracht siegt deutlich und verdient mit 5:1!

Die PORSCHE-Zentrum-Trier-Eintracht ließ sich vom frühen 0:1 (dritte Minute) der Borussia nicht beeindrucken und zeigte über 90 Minuten ein gutes Spiel. Mit gesunder Härte in der Defensive kaufte man den Gästen schnell den Schneid ab. Zudem war der Gast mit den sehr temporeichen Angriffen der Eintracht  immer wieder überfordert. Das verdiente 1:1 (13.) erzielte Pit Siebenaler zehn Minuten nach dem Schock per Kopf nach schöner Flanke von Nicolas Jakob. Das 2:1 (23.) erzielte – wiederum zehn Minuten später – der stark aufspielende Christopher Theisen. Doch noch vor der Pause erhöhte Stürmer Burak Sözen nach einer schönen Einzelaktion auf 3:1 (38.). Nach dem Pausentee hielt man das Tempo aufrecht: Der fleißige Christian Schroeder erzielte nach einem schön vorgetragenem Angriff im Nachschuss das 4:1 (49.). Ab diesem Zeitpunkt ließ es die Eintracht ruhiger angehen, kontrollierte das Spiel und ließ den Ball gut laufen. Für den 5:1-Endstand (77.) sorgte Burak Sözen. FAZIT: Eine gute Mannschaftsleistung sorgte für einen deutlichen Sieg gegen tapfer kämpfende aber chancenlose Gäste.

Aufstellung: Robin Strellen – Nils Hansjosten, Sven Haubrich, Pit Siebenaler, Vic Speller (70. Daniel Braun) – Nikolas Jakob, Christopher Spang, Ryan Klapp, Christopher Theisen – Christian Schroeder (65. Paul-Moritz Linz), Burak Sözen

Torfolge:

  • 0:1 3.
  • 1:1 13. Pit siebenaler
  • 2:1 23. Christopher Theisen
  • 3:1 38. Burak Sözen
  • 4:1 49. Christian Schroeder
  • 5:1 77. Burak Sözen

Zuschauer: 100

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]