powered by deepgrey

Koblenz siegt verdient im Moselstadion!

Fazit nach 90 Minuten gegen den Gast vom Deutschen Eck: Die TuS aus Koblenz war über die gesamte Spielzeit das bessere Team und gewann gegen eine an diesem Tag schwache KHG-Eintracht verdient mit 2:1. Das KHG-Team kam nie ins Spiel und hatte große Schwierigkeiten mit dem schnellen Spiel der Koblenzer. Der Gast hatte klarste Chancen und hätte eigentlich noch höher gewinnen können, vielleicht sogar müssen.

Bereits in der zweiten Spielminute fiel nach einer Ecke das 0:1 für die Gäste. Danach war die Eintracht zwar bemüht, doch gegen die sehr agilen Koblenzer konnte man sich kaum durchsetzen. Jedoch keimte nach dem 1:1  (31.) Ausgleich durch Marcony Pimentel noch einmal so etwas wie Hoffnung im Spiel der Hausherren auf.

Die zweite Spielhälfte zeigte jedoch, dass die Eintracht an diesem Tag keine Chance gegen die Gäste haben würde. Das verdiente 1:2 (50.) der Gäste fiel zwar nach einem individuellen Fehler eines Eintracht-Spielers, doch ein Unentschieden hätte sich die Eintracht am heutigen Tag auch nicht verdient. Die Offensivaktionen waren viel zu harmlos und keiner der Kicker von der Mosel konnte sich durchsetzen. Letztendlich ein hochverdienter Sieg für die Gäste. Leider erreichte bei Eintracht Trier am heutigen Spieltag kaum einer der Spieler seine starke Normalform.

 

Aufstellung: Dominik Thömmes – Tom Knaff, Daniel Zirbes, Gary Kolkes (51. Henri Hoelz), Vince Scholl – Frederic Thill, Dominik Kinscher, Peter Schaale, Mucahit Yazici ( 55. Marc Keller)-Marcony Pimentel, Moritz Jost

  • 0:1 2. Min.
  • 1:1 31. Min. Marcony Pimentel
  • 1:2 50. Min.

Schiedsrichter: Sebastian Buchmann (Taben-Rodt)

Zuschauer: 80

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]