powered by deepgrey

„Das war ein total verrücktes Spiel!“

In den ersten 20 Spielminuten hätte Offenbach in Führung gehen müssen. Das PORSCHE-Zentrum-Trier-Eintracht-Team verschlief die Anfangsphase total und hatte nur Glück, dass die gegnerischen Stürmer vor dem Tor kläglich versagten. Doch dann war die Zeit für das Team in blau-schwarz gekommen: Zwischen der 21. und 70. Spielminute brannte die Eintracht ein „Fußball-Feuerwerk“ ab. Ein toller Angriff folgte auf den anderen. Die Eintracht beeindruckt in dieser Phase mit tollem Tempofußball und schönen Spielzügen.

Die 1:0-Führung (31.) erzielt Stürmer Burak Sözen per Kopf nach schöner Vorarbeit von Nikolas Jakob. Das 2:0 erzielt nach einer schönen Einzelaktion nur zwei Minuten später Christopher Theisen. Die Eintracht spielte sich bis zur Halbzeit fast in einen Rausch und hätte eigentlich noch deutlicher führen können.

In der zweiten Halbzeit war die Eintracht bis zur 70. Spielminute klar überlegen und schraubte das Ergebnis nach Toren von Christopher Theisen  (62.) und Burak Sözen (67.) auf 4:0. Die eingewechselten Paul-Moritz Linz und Besart Aliu, sowie Nikolas Jakob hätten eigentlich das Ergebnis noch höher ausfallen lassen können. Im Abschluss aber waren die Jungs zu dieser Zeit einfach zu unkonzentriert.

Die letzten 20 Spielminuten waren wie die ersten zwanzig Spielminuten. Die Eintracht einfach zu wenig mit den Gedanken auf dem Platz und zu überheblich. Innerhalb von 15 Minuten erzielten die abstiegsbedrohten Offenbacher drei Treffer. Offenbach setzte alle auf eine Karte und nach einem schönen Konter über den stark aufspielenden Nikolas Jakob erzielte Paul-Moritz Linz den 5:3 (90.) Endstand. Letztendlich trotz der verschlafenen End- und Anfangsphase ein verdienter Sieg der Eintracht.

Aufstellung: Robin Strellen – Nils Jansjosten, Sven Haubrich, Pit Siebenaler, Vic Speller (65. Daniel Braun)- Nikolas Jakob, Christopher Spang (72. Besart Aliu), Yannick Bastos, Christopher Theisen – Burak Sözen, Christian Schroeder (58. Paul-Moritz Linz)

  • 1:0 31. Min. Burak Sözen
  • 2:0 33. Min. Christopher Theisen
  • 3:0 62. Min. Christopher Theisen
  • 4:0 67. Min. Burak Sözen
  • 4:1 73. Min.
  • 4:2 87. Min.
  • 4:3 88. Min.
  • 5:3 90. Min. Paul-Moritz Linz

Schiedsrichter: Fabian Hohmann (Rödersheim)

Zuschauer: 50

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]