powered by deepgrey

Big Point verpasst

In einem ihrer schlechteren Spiele verlor das Team vom Trainergespann Weis/Thieltges gegen den Tabellenletzten EGC Wirges. Mit einem Sieg hätte man einen großen Schritt aus dem Ligakeller tun und einen Gegner um den Klassenerhalt distanzieren können.
Die Partie beginnt zerfahren. Beiden Mannschaften ist die Brisanz der Begegnung anzumerken. Doch nach und nach erarbeiten sich die Einheimischen ein Chancenplus. Vor allem Jan Brandscheid zeigt sich anfangs sehr aktiv. Allein, ein Tor will nicht gelingen. Besser machen es die Westerwälder, die mit einem Sololauf über die rechte Abwehrseite in den Trierer Strafraum eindringen und quer passen. Haubrich vollendet im Nachfassen. Trier hat nun seine stärkste Phase, verpasst es aber, mit einem Tor in die Pause zu gehen. So scheitert Kempny nach einem feinen Solo in der 38. Minute.
Frank Thieltges ermahnt seine Jungs in der Halbzeitansprache, nicht in Hektik zu verfallen und das Spiel breiter anzulegen. Und wirklich die Jungs versuchen seine Ansätze umzusetzen. Aber dann kommt in der 56. Minute der erneute Nackenschlag. Quasi aus dem Nichts gelingt es Wirges das Leder erneut im Trierer Tor unter zu bringen. Angetrieben von Erwin Bradasch versuchen die Youngsters nun ein druckvolles Power-Play aufzuziehen. Aber viele Fehlpässe und unnötige Fouls lassen den Gästen immer wieder Zeit sich neu zu sortieren. Zwar erarbeiten sich die Jungs zahlreiche Chancen, aber am 16er ist meist Endstation. Noch einmal schöpft man auf Seiten der Eintracht Hoffnung. Nach einem Foulspiel an Thomas Kempny im Strafraum zeigt der gute Unparteiische auf den Punkt, aber Erwin Bradasch donnert in der 86. Minute das Leder an den Pfosten. Sebastian Ting verpasst im Nachschuss. Diese Szene ist symptomatisch für den gesamten Spielverlauf: Die Nachwuchskicker erarbeiten sich viele Chancen, versäumen es aber den finalen Schlag zu setzen. Viel Zeit zum Nachdenken bleibt nun –gottlob- nicht, am kommenden Mittwoch steht bereits das nächste wichtige Kellerderby in Auersmacher auf dem Programm.
Mannschaftsaufstellung:
Tor: Nicolas Bach
Abwehr: Daniel Petersch, Christoph Eifel (46. Fabian Mohsmann), Pascal Orth,
Johannes Kühne
Mittelfeld: Thomas Kempny, Sebastian Ting, Florian Heck (56.Christoph Anton)
Erwin Bradasch
Angriff: Jan Brandscheid, Julian Bidon

Kader: Frank Thieltges(ET), Max Meyer, Jon Becker

Statistik zum Spiel:
Torfolge: 0:1 31. Min. Haubrich
0:2 57. Min. Finkenbusch

Schiedsrichter: Kessel (Norheim)
Zuschauer: 80

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]