powered by deepgrey

U17 ROMOTION Team siegt in Ludwigshafen 4:2

U17 siegt verdient nach gutem Spiel.

Ludwigshafen:
Am Sonntag Mittag spielte das U17 ROMOTION Team auf dem gut zu bespielenden Rasenplatz des LSC Ludwigshafen. Die blau-schwarz-weißen Trierer waren insbesondere vor dem Ludigshafener Stürmer Dana Kader gewarnt, der die Torschützenliste der Regionalliga Südwest mit 15 Treffern anführt. Genau auf diesen Spieler war dann auch das Spiel der Gastgeber in den ersten Minuten angelegt. Immer wieder wurde mit Bällen in die Tiefe oder den Raum hinter der Viererkette der schnelle Stürmer gesucht. So kam es bereits nach einigen Minuten zur ersten prenzligen Situation, die unser Keeper Mike Neumann aber gekonnt entschärfte.
Einige Minuten später entwickelte sich ein Konter der Gastgeber, den unsere Abwehr zur Ecke klären musste. Genau aus diesem Eckstoß resultierte dann die 1:0 Führung der Gastgeber durch Semih Özdemir (9. Min), der zeigte warum er der zweitbeste Torschütze des LSC ist, mit einem wuchtigen Kopfstoß aus kurzer Distanz am langen Pfosten.
Schocken oder beeinflussen ließen sich unsere Jungs dadurch allerdings nicht. Immer wieder verstanden sie es geschickt das Zentrum zu verdichten und die dadurch entstehenden Freiräume über die Außenpositionen zu nutzen. In der 16. Minute war es dann Andrea Moro zum Ersten, der eine scharfe Hereingabe von Marvin Plunien vollstrecken konnte. Auch im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit kreierten unsere Mannen einige gute Aktionen, ohne diese mit einem Treffer abschließen zu können. Auf der anderen Seite entwickelte sich dann aus einem eigentlich harmlosen langen hohen Ball eine Freistoßsituation für Ludwigshafen (40. Min), die dann durch einen abgefälschten Schuss von Selim Avci zur völlig überraschenden und glücklichen Pausenführung führte.

Dass unsere U17 sich in diesem Jahr auch mental und charakterlich weiterentwickelt hat zeigte sich dann in Durchgang 2. Keine Spur von Resignation oder Verbitterung über dieses „blöde“ Tor war zu spüren. Im Gegenteil hatte man das Gefühl, dass das gesamte Team nun „jetzt erst recht“ dachte und dies auch auf dem Platz umsetzte.
Konnte der gute LSC-Keeper in der 48. Minute einen Schuss von Jeff Moos noch an den Pfosten lenken, ließen seine Vorderleute ihn allerdings bei der folgenden Ecke im Stich. Marvin Plunien und Jeff Moss führten die Ecke schnell kurz aus und spielten sich in den 16er durch wo Marvin den Ball dann mustergültig auf Fabrice Schirra auflegt, der dem Keeper aus 5 Metern keine Abwehrchance ließ. Bereits eine Minute später die nächste Aktion für uns. Fabrice spielt Jeff einen herrlichen Ball in den Lauf, Jeff umkurvt den heraus stürmenden Torhüter und wird von diesem nur durch ein Foul gestoppt. Zum fälligen Strafstoß tritt Andrea Moro an und der Torhüter hält mit einer hervorragenden Parade nicht nur den Ball, sonderen auch die Gastgeber im Spiel.
Ein erneuter Tiefschlag für die jungen Blau-schwarzen? Weit gefehlt. Die nächsten 15 Minuten spielte fast nur noch der SVE und in der 60. Minute war es dann soweit.
Linksfuß auf rechts:
Andrea Moro, der als Linksfuß auf der rechten Seite spielt, zeigte eindrucksvoll was sich sein Trainer Ansgar Heck dabei schon seit einiger Zeit denkt. Mustergültig freigespielt zieht er über rechts an, legt den Ball mit einer geschickten Finte ins Zentrum und schließt mit seinem starken linken Fuß ab. Unter dem Jubel der mitgereisten Fans schlägt der Ball zur 3:2 Führung im Netz ein. Bereits 2 Minuten später gelingt Andrea fast die Kopie dieses Treffers und markiert das 4:2. 3 Tore eines Linksfuß auf der rechten Seite zeugen davon, dass das wohl doch keine ganz schlechte Idee ist, auch wenn sie dem ein oder anderen Fußballexperten bisher verborgen blieb.
Andernorts und in wesentlich höheren Ligen, mit denen sich unsere Jungs bestimmt nicht vergleichen wollen, gehören solche Aktionen zur Tagesordnung, wieso also nicht auch beim SVE?
In den letzten 15 Minuten ließen sich die Gäste die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und siegten letztlich absolut verdient mit 4:2.

Eine besonders erwähnenswerte Aktion ließen sich die Gastgeber bereits vor dem Spiel einfallen:
Die Bambini des LSC liefen vor dem Spiel mit den beiden Mannschaften ein und gaben den beiden Teams damit ein wenig das Gefühl vom ganz großen Fußball (siehe Foto). Von dieser Stelle „Vielen Dank“ für diese tolle Aktion vom gesamten U17 Team des SVE an den LSC.

Daten:
1:0 (9. Min) Semih Özdemir
1:1 (16. Min) Andrea Moro
2:1 (40. Min) Selim Avci
2:2 (48. Min) Fabrice Schirra
2:3 (60. Min) Andrea Moro
2:4 (62. Min) Andrea Moro
Tor: Mike Neumann
Abwehr: Benne Decker (56. Min Albutrin Aliu), Sven Himpler, Fabian Heck, Kevin Heinz.
Mittelfeld: Marc Inhestern, Robin Garnier, Jeff Moos
Angriff: Andrea Moro (76. Min Dominik Thielmann), Fabrice Schirra (79. Min Frederik Mitev), Marvin Plunien (72. Ramon Stief)
Kader: Richard Jany

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]