powered by deepgrey

WOCHENSPIEGEL präsentiert den Porta-Nigra-Cup

Auch die dritte Auflage des internationalen Hallenfußballturniers der Jugend um den Porta-Nigra-Cup wird vom WOCHENSPIEGEL präsentiert. Darauf haben sich nun Nachwuchskoordinator Reinhold Breu, als auch die beim TW-Verlag für Marketing und Events zuständige Bianca Mathey geeinigt.

Neben einer umfangreichen journalistischen Begleitung stellt der WOCHENSPIEGEL den beiden Qualifikationssiegern des U11- und des U13-Turniers (gehen am Samstag, 22. Januar, ab 9.30 Uhr, in der Uni-Sporthalle in Tarforst über die Bühne) komplette Trikotsätze zur Verfügung.

„Dass heimischen Teams ebenfalls die Chance geboten wird, sich fürs Hauptturnier zu qualifizieren, finden wir eine sehr gute Idee. Der Porta-Nigra-Cup wird professionell gemanagt und bietet hier vor Ort technisch hoch stehenden Jugendfußball. Da sind wir wieder einmal gerne als Präsentator dabei“, unterstreicht Bianca Mathey. „Der WOCHENSPIEGEL hat eine hohe Kompetenz im Fußball – regional, aber auch darüber hinaus. Zudem hilft er uns, das Turnier flächendeckend bekannt zu machen“, betont SVE-Nachwuchschef Breu.

Jugendfußball auf sehr hohem Niveau versprechen besonders die beiden Hauptturniere. Am Samstag, 29. Januar, startet das U13-Teilnehmerfeld ab 9.30 Uhr unter anderem mit Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und dem FC Metz. Einen Tag später, bei der U11, sind die Franzosen ebenfalls dabei. Zudem haben unter anderem der FSV Mainz 05, der VfL Bochum und Alemannia Aachen zugesagt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]