powered by deepgrey

RomotionTeam U23 auf Kurs

Während die meisten Mannschaften in der Oddset-Oberliga pausierten, nutzte das Team von Bernhard Weis und Frank Thieltges die Gunst der Stunde und konnte aus dem Saarland drei Punkte mit an die Mosel bringen. Nach 10 Punkten aus den letzten vier Spielen ist die Nachwuchstruppe der Eintracht die Mannschaft der Stunde in der Oberliga Südwest.
Schon vor Spielbeginn gibt es gute Kunde für das Trainergespann. Infolge der Absage des Spieles der Profis können die Übungsleiter in außergewöhnlichem Umfang auf die Hilfe „von oben“ bauen. Mit Andreas Lengsfeld, Max Bachl-Staudinger, Johannes Kühne, Fabian Zittlau, Tim Eckstein und Julian Bidon kann das Team auf sechs potentielle erste Mannschaft Kicker bauen. Doch zunächst ist in der Begegnung auf dem gut bespielbaren Kunstrasen im Saarland von einer Trierer Überlegenheit wenig zu sehen. Im Gegenteil: Köllerbach, das mit einem Sieg Anschluss an die Tabellenspitze halten will, hat zu Beginn der Begegnung mehr vom Spiel. In der 15. Minute kann Andi Lengsfeld einen gefährlichen Schuss von Julien Lücke gerade noch über die Latte lenken. Es entwickelt sich ein gefälliges Spiel auf Augenhöhe. Wobei die meiste Gefahr von Freistößen und Eckbällen ausgeht. In der 25. Minute muss sich wieder Lengsfeld lang machen um einen Weitschuss zu entschärfen. Insgesamt hat Köllerbach etwas mehr Spielanteile aber auch auf Seiten der Einheimischen sind klare Torchancen Mangelware. Als der bis dahin souveräne Schiedsrichter mitten in einem Trierer Angriff zur Pause pfeift, ist das Trainergespann mit der bis dahin gezeigten Leistung nicht ganz zufrieden. Mit dem Wiederanpfiff fordern sie mehr Engagement und Laufbereitschaft ein. Zunächst übernimmt jedoch wieder die Heimelf das Kommando. Doch so langsam wird das Spiel der Trierer geordneter, die Aktionen werden zwingender. In der 64. Minute klappt es dann endlich: Daniel Petersch kann sich nach einem schönen Pass von Julian Bidon auf rechts durchsetzen, passt nach innen und Tim Eckstein fackelt 10 m vorm Tor nicht lange, sondern schiebt überlegt zum Siegtreffer ein. Die Einheimischen antworten mit wütenden, teils unfairen Attacken. In dieser hektischen Phase verliert auch das Schiedsrichtergespann zeitweise den Überblick. Neben der Gelbroten Karte für ein Allerweltsfoul von Erwin Bradasch verteilen sie weitere 4 gelbe Karten an die Gäste, während die Einheimischen nur mit einer gelben Karte bedacht werden.
Doch auch diese Schwächung können die Youngsters von der Mosel verkraften und erringen mit Glück und viel Geschick drei Punkte beim Favoriten aus der Ringerstadt.
Mannschaftsaufstellung:
Tor: Andreas Lengsfeld
Abwehr: Daniel Petersch, (90. Michael Löber), Johannes Kühne, Fabian Zittlau,
Fabio Fuhs
Mittelfeld: Max Bachl-Staudinger, Markus Schottes (66. Sebastian Ting), Erwin Bradasch

Angriff: Jan Brandscheid, (75. Max Meyer), Julian Bidon, Tim Eckstein

Kader: Philipp Basquit(ET), Xavier-A. Fonts, Jon Becker, Christoph Eifel

Statistik zum Spiel:
Torfolge:
0:1 46. Min. Eckstein

Schiedsrichter: Laux (Losheim)
Zuschauer: 200

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]