powered by deepgrey

Thomas Stein zum dritten Mal im Moselstadion

Eine Kombination aus Unterfranken, Nieder- und Oberbayern wurde vom Deutschen Fußball-Bund mit der Leitung der Regionalligapartie am Samstag, ab 14 Uhr, im Moselstadion zwischen dem Tabellenführer SV Eintracht Trier 05 und der auf Rang sechs notierten U23 des Bundesligisten VfL Borussia Mönchengladbach betraut.

Der 28-jährige Polizeibeamte Thomas Stein aus Homburg am Main fungiert als 23. Mann. Ihm assistieren an den Außenlinien Johannes Hartmeier (Landshut; Haupttribünenseite) und Stefan Treiber aus Neuburg an der Donau (Gegengerade).

Thomas Stein ist bereits zum dritten Mal als Referee im Moselstadion im Einsatz. Am 15. Mai 2009 leitete er das Duell des SVE gegen die Sportfreunde Lotte (0:2), am 1. September vorigen Jahres die Begegnung mit dem Bonner SC (3:2). Seit 2008 pfeift Stein Regionalliga-Spiele, kam hier bislang 25 Mal zum Einsatz. Die Kartenbilanz im Westen (12 Spiele/29 Gelbe Karten und noch kein Platzverweis) kann sich dabei besonders sehen lassen.

In Liga drei übt Stein (1,83 Meter groß/82 Kilo schwer, Hobbys: Sport und Computer) das Assistentenamt aus. Seit 2008 verzeichnet er hier 41 Spiele. Zuletzt war er am vergangenen Sonntag auf dem Koblenzer Oberwerth an der Seite von Karl Valentin (München) in der Partie der TuS gegen den SV Sandhausen (3:0) aktiv.

Wir wünschen dem Schiedsrichtergespann Thomas Stein/Johannes Hartmeier/Stefan Treiber nicht nur einen angenehmen Aufenthalt in Deutschlands ältester Stadt, sondern auch eine gute und sichere Leitung des Duells „SVE vs. VfL“

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]