powered by deepgrey

DSV und Winkel Lufttechnik-Team hält ersten Verfolger auf Distanz

Mit Spannung blickte man auf das Spiel gegen die JSG Ehrang, denn hier hieß es “Erster gegen Zweiter“. Und nachdem die ersten beiden Ansetzungen dem Wetter zum Opfer fielen, klappte es nun im dritten Anlauf. Getauscht wurde der Spielort und so spielte man gestern auf dem Hartplatz im Stadion. Beide Mannschaften waren zunächst bemüht sicher ins Spiel zu finden. Nach einem anfänglichen Abtasten, gewannen die jungen Eintrachtler schnell an Fahrt und waren Spiel bestimmend. Nach 10 Spielminuten die erste Großchance durch Jannik Grün, der frei vorm Gästetor auftauchte, aber am gut reagierenden Torwart scheiterte. Weiter ging es in Richtung Ehranger Gehäuse, doch zunächst wollte der Ball nicht ins Tor. Es reihte sich Ecke an Ecke. Aus einer solchen fiel dann in der 19. Minute das längst überfällige 1:0 durch Max Steffen, der eine Ecke direkt abnahm und traf. Glück hatte man kurz zuvor, als man zu weit aufgerückt war und in einen Konter lief. Hier war jedoch der bis dahin kaum geprüfte Sven Urfels zur Stelle. Unsere Jungs drängten weiter auf das zweite Tor, was dann Fynn Martin in der 27. Minute markierte. Kurz darauf eine weitere Großchance durch Max Steffen, die aber wiederum vom Torwart glänzend pariert wurde. Das 3:0 folgte jedoch zwei Minuten später nach einer schönen Einzelleistung von Scott Kops. Mit diesem sicheren Vorsprung ging es in die zweite Hälfte. Hier legte man schnell nach. Nach nur fünf Minuten erzielte Fynn Martin mit seinem zweiten Treffer das 4:0. Damit war das Spiel sicherlich entschieden. In Erwartung des sicheren Sieges reagierte unser Team aber dann etwas fahrlässig. Die Positionen wurden nicht mehr konsequent gehalten und die Ordnung ging dadurch leicht verloren. Zwangsläufig ergaben sich vereinzelte Chancen der Gäste. So erzielten diese dann in der 50. Minute den Ehrentreffer. Jonathan Gauer setzte in der 52. Minute mit einem schönen Kopfball den Schlusspunkt zum 5:1 Endstand. Damit blieibt die U 12 II des Jahrgangs 2000 mit 24 Punkten und 70:4 Toren verlustpunktfreier Tabellenführer. Mit dem Spiel am nächsten Dienstag gegen den FSV Tarforst wird die Vorrunde abgeschlossen und die Mannschaft hat nun beste Aussichten auf die Herbstmeisterschaft.

Es spielten: Sven Urfels, Lorenz Schmitt, Jonathan Gauer, Jannik Grün, Pascal Güth, Florian Grundmann, Giulio Ehses, Scott Kops, Jannik Nosbisch, Max Steffen, Mark Trösch, Leon Lorig, Justin Peppel und Fynn Martin.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]