powered by deepgrey

U16 siegt mit 4:2 gegen Mülheim-Kärlich

Starkes Spiel beider Mannschaften

In einem hochklassigen Rheinlandligaspiel sahen die Zuschauer ein Spiel wie man es sich als Fan nur wünscht.
Beide Mannschaften spielten von Anfang an mit offenem Visier und zeigten ein Spiel mit Tempo, rassigen Zweikämpfen und tollen Szenen. Fussballherz was willst du mehr.

Die Eintracht Jungs erspielten sich ein Chancenplus, doch die Gäste setzten die Eintracht Abwehr mit schnellen Angriffen sehr unter Druck. Bereits in der neunten Minute konnte sich Florian Pick auf dem rechten Flügel durchsetzen und seine Flanke konnte Basti Schmitt zur 1 : 0 Führung einschießen. Gleich im Gegenzug konnte die SG allerdings ausgleichen. Durch ein Eigentor von Marian Hürter kamen sie postwendend zum Ausgleich. Nachdem Florian Pick in der 27. Minute zur erneuten Führung einnetzen konnte, ging es so in die Pause. Nach der Halbzeit bekam die Eintracht das Spiel besser in den Griff und konnte durch 2 weitere Treffer von Florian Pick auf 4 : 1 davonziehen. Erst in der 79. Minute konnte die SG auf 4 : 2 verkürzen. Wieder traf der unglückliche Marian Hürter mit einem Eigentor.

Letztendlich siegten die Eintracht Jungs verdient, da sie ein deutliches Chancenplus hatten.
Wenn in den nächsten Spielen die Leichtsinnigkeit in den Defensivaktionen abgestellt werden kann, dann wird die U16 noch einige überzeugende Siege erzielen können.

Fabian Wiesenthauer, Maruan Saleh, Timo Schakat, Joscha Kautenburger, Marian Hürter, Sebastian Schmitt, Pascal Neumann, Gianluca Bohr, Florian Pick, Michael Kohns, Pierre Grewis (75. Tom Welter)

1 : 0 (9.) Sebastian Schmitt
1 : 1 (11.) Eigentor
2 ; 1 (27.) Florian Pick
3 : 1 (62.) Florian Pick
4 : 1 (72.) Florian Pick
4 : 2 (79.) Eigentor

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]