powered by deepgrey

U19 PORSCHE ZENTRUM TRIER Team spielt zum siebten Mal zu Null!

Souveräner Auftritt des Spitzenreiters: Das Porsche-Zentrum-Trier-Team war über die gesamte Dauer der Partie unglaublich spielbestimmend. Mit schnellem Spiel wirbelte man die Heimelf mächtig durcheinander. Torchancen zur frühen Führung waren – wie immer – vorhanden, aber erst in der 32. Minute erzielte Christopher Spang per Foulelfmeter die längst überfällige 1:0-Führung für die Eintracht-Mannen. Vorher wurde der agile Christopher Theisen im gegnerischen Strafraum gefoult. Die Eintracht legte danach aber sofort noch an Tempo zu und nach schöner Kombination erzielte Nicolas Jakob das 2:0. Nach dem Pausentee sorgte Besart Aliu nach einem schön vorgetragenen Konter wie aus dem Lehrbuch (55 min.) für die Vorentscheidung. Die Eintracht schaltete nach dieser verdientermaßen einen Gang zurück. Chancen auf einen höheren Sieg hatten noch Besart Aliu, Yannick Bastos und Ryan Klapp. Fazit: Die Eintracht mit einer guten Vorstellung und einer tadellosen Defensivleistung.

Aufstellung: Steffen Deuster – Leo Schuster, Pit Siebenaler, Philipp Galle, Vic Speller (75 min. Daniel Braun)- Ryan Klapp, Christopher Spang, Johannes Steinbach (55 min. Rene Mohsmann), Christopher Theisen (55 min. Yannick Bastos) – Nicolas Jakob, Christian Schroeder (46 min. Besart Aliu)
Zuschauer: 100
Tore:

  • 1:0 32 min. Christopher Spang (FE)
  • 2:0 36 min. Nicolas Jakob
  • 3:0 55 min. Besart Aliu
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]