powered by deepgrey
Tag

November 5, 2010

Imagefilm über den SVE

Das mediale Aufkommen rund ums Südwestderby in der Fußball-Regionalliga zwischen dem SV Eintracht Trier 05 und dem FC 08 Homburg am morgigen Samstag, ab 14 Uhr, im Moselstadion, ist vergleichsweise enorm: Knapp das Dreifache an Medienvertretern hat sich im Vergleich zu sonstigen akkreditiert und wird übers Match des Spitzenreiters gegen den Ex-Bundesligisten berichten, darunter neben den bekannten hiesigen Medien diesmal RTL-Radio, der Saar.Amateur, der Saarkicker und die Saarbrücker Zeitung.

Seitz: "Sicher stehen, diszipliniert agieren"

„Es wird ein Geduldsspiel. Homburg hat auswärts schon fünf Mal unentschieden gespielt, ist auf fremden Platz sehr stabil und hat erst einmal knapp verloren. Wir müssen uns auf eine harte Nuss gefasst machen“, betont Roland Seitz, Cheftrainer des SV Eintracht Trier 05, vor dem Heimspiel in der Regionalliga am morgigen Samstag, 14 Uhr, im Moselstadion gegen den Aufsteiger aus der Saarpfalz.

Thieltges: "Tapfer schlagen"

„Wir fahren mit einer blutjungen Truppe nach Betzdorf, wollen aber nichts unversucht lassen, zu punkten“, betont Frank Thieltges, neben Bernhard Weis gleich berechtigter Coach des U23-Romotion-Teams, vor dem Gastspiel am morgigen Samstag, 14.30 Uhr, bei der SG Betzdorf 06. Aus dem Regionalligakader wird die U23 wegen des fast parallel stattfindenden Duells mit dem FC 08 Homburg der Personalprobleme von Cheftrainer Roland Seitz kaum Verstärkungen erwarten können.

Die Remiskönige kommen

Lange hatten sie im Lager der Grün-Weißen darauf warten müssen: Am 22. Mai konnte beim FC 08 Homburg erstmals seit 22 Jahren wieder ein Aufstieg bejubelt werden. Gelang 1988 noch der Sprung in die Bundesliga, wurde diesmal nach einem 3:1 gegen die SpVgg Eintracht Glas-Chemie Wirges der Regionalliga-Aufstieg gefeiert.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]