powered by deepgrey

"Unbedingt richtig fit werden"

Seit Ende August muss Verteidiger Michael Dingels bereits wegen eines Innenbandanrisses im rechten Knie passen – gerade für den Mann mit dem großen Kämpferherz eine unendlich lange Zeit. Und wann er im Dress des SV Eintracht Trier 05 wieder zum Einsatz kommen kann ist unverändert fraglich. „Keiner weiß so genauTestspiel Eintracht Trier - Grevenmacher, ob es an der Instabilität der Bänder oder am Narbengewebe liegt“, sagt der 24-jährige Südeifeler aus Nattenheim im Gespräch mit www.eintracht-trier.com.

Eine Kernspintomographie am morgigen Donnerstag in Wittlich soll nun genauere Aufschlüsse geben.

Im Abschlusstraining vor dem Auswärtsmatch bei Preußen Münster am 27. August (1:3) hatte sich Dingels verletzt, ließ sich damals von einem Münsteraner Orthopäden fit spritzen („Im Nachhinein war das ein Fehler.“). „Ich will unbedingt wieder richtig fit werden“, zeigt sich der Defensivspezialist unverändert kämpferisch. Unterdessen mahnt Vereinsarzt Dr. Peter Krapf zur Geduld: „Vor Jahren hatte der damalige Eintracht-Spieler Sascha Hörster mal über zwölf Monate lang damit zu tun. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es noch einige Zeit dauert, bis Michael wieder voll belastbar ist.“

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]