powered by deepgrey

Schon am 9. November in Könen gegen Krettnach

Termin und Ort des Lokalderbys im Bitburger-Rheinlandpokal stehen fest: Bereits am kommenden Dienstag, 9. November, 19.30 Uhr, tritt der aktuelle Regionalliga-Spitzenreiter und Pokal-Titelverteidiger SV Eintracht Trier 05 zum Viertrundenspiel beim derzeitigen Bezirksliga-Primus SV Krettnach an. Die Partie findet auf der Rasenplatzanlage im Konzer Stadtteil Könen statt. Auf der Krettnacher Anlage in Konz-Niedermennig kann wegen des auf dem Hauptplatz fehlenden Flutlichts nicht gespielt werden.

Ralf Werner, Präsidiumsmitglied des Vereins aus dem Tälchen, rechnet mit rund 1000 Zuschauern und freut sich auf ein echtes Fußballfest: „In der Vorbereitung haben wir ja schon mal gegen die Eintracht gespielt. Ein Pflichtspiel gegen die fußballerische Nummer eins der Region austragen zu dürfen, ist aber etwas ganz Besonderes für unsere Jungs.“

Sowohl in Könen, wie auch in Krettnach verfügt über einige Erfahrung, was das Ausrichten von fußballerischen Großveranstaltungen angeht. In der Sommervorbereitung war die Eintracht bereits bei beiden Klubs zu Gast. Und auch beim Gastspiel von Zweitligist Fortuna Düsseldorf im Juli konnten die Krettnacher ihr Organisationstalent eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Unterdessen hat der Fußballverband Rheinland die Eintrittspreise fest gelegt: Demnach zahlen Erwachsene am kommenden Dienstag fünf Euro. Jugendliche (bis 14 Jahren) sind frei, Körperbehinderte und Studenten zahlen je 2,50 Euro.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]