powered by deepgrey

Porsche-Zentrum-Trier-U19 souverän „zu Null“

So kann es weitergehen: Souverän meisterte das U19-Porsche-Zentrum-Trier-Team auch die nächste Hürde im Kampf um die Tabellenführerschaft. Dabei war Hassia Bingen ein mehr als unangenehmer Gegner. Der Gast stand tief, kämpfte leidenschaftlich und beschränkte sich fast gänzlich aufs Kontern. Die Eintracht zeigte sich hingegen wieder einmal mit gefühlten 90 Prozent Ballbesitz und hochkarätigen Chancen – bereits in der Anfangsphase ab der ersten Spielminute des Spiels. Allein Christopher Theisen hatte die frühe Führung mehrmals auf dem Fuß. Im Abschluss ließ er aber die nötige Ruhe und Entschlossenheit vermissen – doch auch diese wird Christopher mit der Zeit noch finden. Die verdiente Führung der Eintracht besorgte dann der stark aufspielende Christopher Spang mit einem satten Freistoß in der 25. Spielminute. Bingen erspielte sich im ersten Spielabschnitt lediglich eine gute Torchance. Nach der 1:0 Führung passierte bis zum Pausenpfiff jedoch nichts Nennenswertes mehr. Auch nach dem Pausentee dominierte die Eintracht klar das Geschehen. In der 62. Spielminute fiel das vorentscheidende 2:0 durch den eingewechselten Besart Aliu – nach schöner Vorarbeit von Erik Michels. Den Schlusspunkt setzte Christian Schroeder zwei Minuten vor Schluss: Nils Hansjosten legte mustergültig auf und Christian schloss eiskalt zum 3:0 ab.

Fazit: Ein verdienter Sieg gegen ein kampfstarkes Team aus Bingen. Defensiv stand die Eintracht gut und vergaß dabei nicht, auch über weite Strecken eine spielerisch gute Leistung abzurufen.

Aufstellung: Steffen Deuster – Leo Schuster (78 Min. Nils Hansjosten), Sven Haubrich, Philipp Galle, Daniel Braun – Nicolas Jakob, Rene Mohsmann, Christopher Spang, Christopher Theisen (55 Min. Besart Aliu) – Erik Michels, Christian Schroeder
Schiedsrichter: Christoph Schmitz (Wittlich)
Zuschauer: 80

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]