powered by deepgrey

DSV und WINKEL-LUFTTECHNIK-U12 eilt von Sieg zu Sieg!

Auf dem tiefen und schwer bespielbaren Rasenplatz in Temmels gelang unseren Jungs der DSV und Winkel Lufttechnik-U12 im sechsten Saisonspiel der fünfte Sieg gegen die JSG Tawern. Unbeirrt der widrigen Umstände war man von der ersten Minute an sehr konzentriert und hervorragend auf den Gegner eingestellt. So gelang in der vierten Spielminute auch der Führungstreffer: Über eine tolle Kombination von Nico Kieren auf Leon Backes, welcher mustergültig Henrik Winkel bediente, der dann das 1:0 für die Eintracht markierte. Was nun folgte ist für Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern schon fast Standard, aber dadurch nicht minder schwer zu ertragen. Man erspielte sich durch schönen Kombinationsfußball wiederum sehr viele Chancen heraus, doch im Abschluss fehlte die Kaltschnäuzigkeit und Effizienz. So kassierte man dann in der 48. Minute aus dem Nichts den 1:1-Ausgleich. Gottlob konnte Noah Laros drei Minuten später – nach einer ansehnlichen Kombination – den verdienten 2:1-Endstand herstellen.

Es spielten:

Y.Akgül, L.Backes (25. J.v.d.Broch), J.Ercan, F.Fisch (36.A.Heck), M.Heck (30.L.Danelian), N.Laros (20.T.Geib), C.-L-Rosen (33.A.Schwarz) , N.Kieren, H.Winkel

Am gestrigen Montagabend bestritt unsere DSV und Winkel Lufttechnik-U12 ein weiteres Testspiel in Konz gegen die DFB-Stützpunktmannschaft von Trier-Saarburg. Dass man als Spieler einen solchen Vergleich ernst nimmt, merkte man den Eintracht-Kickern an, denn das Team der DSV und Winkel Lufttechnik zeigte eines seiner besten Saisonspiele. Am Ende hielt man den Gegner mit 6:1 auch in dieser Höhe verdient in Schach. Überzeugend, bissig in den Zweikämfen und mit gutem Kurzpassspiel von der ersten Sekunde an, begann man das Spiel. Bereits in der dritten Spielminute eröffnete Fabian Fisch per Kopfball – nach Eckball von Jonas Ercan – den Torreigen. Weitere drei Minuten später erhöht Leon Backes mit einem schönem Flachschuss ins rechte Eck. Noch vor dem Pausentee konnte Calvin-Luca Rosen, auf guter Vorarbeit von Jonas Ercan, das Ergebnis auf 3:0 schrauben. In der zweiten Halbzeit drehte man nach Toren von Jonas Ercan, Henrik Winkel und Nico Kieren das Ergebnis auf 6:0 hoch. Der aufgrund der Nichtaufgabe verdiente späte Anschlusstreffer der Auswahlmannschaft konnte die Freude über den – auch in dieser Höhe berechtigten – Sieg nicht schmälern. Besonders hervorzuheben bleibt an diesem Abend die Effizienz der Chancenverwertung, die ja noch Tage zuvor als Manko galt.

Jungs, bitte weiter so!


In einem weiteren Testspiel gastieren wir am Freitag um 17.15 Uhr in Trier-Tarforst

Es spielten:

Y. Akgül, L. Backes (25.J.v.d.Broch), J. Ercan, F. Fisch, T. Geib, M. Heck, N. Kieren, N. Laros, C-L.Rosen(25.H.Winkel)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]