powered by deepgrey

U12 DSV UND WINKEL LUFTTECHNIK – Team erkämpft sich mühsam einen 2:1-Erfolg gegen Konz

Auch im dritten Spiel der Meisterrunde bleiben die Jungs der DSV UND WINKEL LUFTTECHNIK-U12 unter Trainer Detlef Wagerhage von den Punkten her verlustfrei. Doch gegen einen vor allem in der ersten Halbzeit stark aufspielenden Gegner aus Konz, tat sich die Eintracht-Mannschaft sehr schwer. Die Kicker aus Trier begannen die Partie unverständlicherweise sehr schläfrig und nervös. Logischerweise lud man die Konzer so bereits in der zweiten Spielminute zum ersten Treffer ein. Nach einem Eckball tauchte der Konzer Stürmer frei vor Yunus Akgül auf und markierte ungehindert das 1:0. In der Folgezeit war der Gast eigentlich dem 2:0 näher als unsere Jungs dem Ausgleich. Nach ca. 15 Minuten fand man dann besser ins Spiel. Doch zahlreiche hochkarätige Chancen blieben ungenutzt. Unverändert und hoch motiviert begann man die zweite Halbzeit nach dem stärkenden Pausentee. Nachdem Fabian Fisch in der 32. Minute noch knapp am gegnerischen Tor scheiterte, bediente er zwei Minuten später mustergültig Leon Backes, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zum 1: 1 ausglich. Der Bann war gebrochen: In der 42. Minute, nach toller Kombination, bediente Jonas v. d. Bruch den freistehenden Tobias Geib auf der linken Seite, der den Ball zum vielumjubelten 2:1-Endstand versenkte. Trotz zahlreicher Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, blieb es letztendlich beim verdienten 2 : 1 Erfolg für das DSV UND WINKEL LUFTTECHNIK-Team.

Aufstellung: Y.Akgül, L.Backes, (ab 46. Minute M.Blang), F.Fisch, T.Geib, M.Heck, N.Laros, C.-L. Rosen, (ab 43. Minute Y.Lex), J.v.d. Bruch, H.Winkel

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]