powered by deepgrey

Gute Spiele und prominente Zuschauer

Unsere U 12 II spielte am Samstag auf dem 1. Jugend-Turnier um den Alzbachpokal der SG Hatzenport-Löf an der Mosel. Ein Turnier mit Unterstützung der Fritz-Walter-Stiftung “Erinnerung an Fritz Walter”. So war es kein Zufall, dass außer den Mannschaften und Zuschauern, auch die sportliche Leitung des Fußballverbandes Rheinland anwesend war. Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland eröffnete das Turnier und die Siegerehrung am Ende wurde vom 1. Vizepräsident Josef Hens durchgeführt. Ihm zur Seite stand Jenö Buzánszky -siehe Foto-, der frühere rechte Verteidiger der Wunderelf von Ungarn, die 1954 der deutschen Nationalmannschaft mit seinem Spielführer Fritz Walter im Endspiel von Bern unterlag.
Das war aber nicht alles. Auch von den Spielen gibt es besonderes zu berichten.
In der Gruppenphase setzte sich unser Team als Gruppensieger gegen die Mannschaften von Wormatia Worms und der SG Mülheim-Kärlich durch. Dabei gab es zunächst ein 0:0 gegen Worms und dem folgte ein 2:1 Erfolg gegen Mülheim. Hier trafen Jannik Nosbisch und Jonathan Gauer.
Anschließend folgte das Viertelfinalspiel gegen den VFB Linz. Hier spielte die Mannschaft stark auf und kam durch Tore von Mark Trösch, Florian Grundmann und Max Steffen zu einem klaren und in der Höhe verdienten 3:0 Erfolg. Es folgte das Halbfinale. Und hier hieß der Gegner FC Kaiserslautern. Eine offensiv ausgerichtete Trierer Mannschaft legte dabei richtig gut los und war in den ersten Spielminuten auch klar spielbestimmend. Leider fehlte im Abschluss die nötige Konsequenz. Der erste verlorene Zweikampf in der Defensive wurde gleich bestraft und die Roten Teufel gingen glücklich mit 1:0 in Führung.
Doch unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken. Schnell schaffte man das verdiente 1:1 durch Jannik Grün. In einer dramatischen Schlussphase wurde ein Konter der Lauterer mit den 2:1 Siegtreffer abgeschlossen. Dennoch viel Lob von Seiten der Trainer und Zuschauer. Und es gab einen einheitlichen Tenor mit der Worten “unglückliche Niederlage”. Somit musste dann direkt darauf das Spiel um Platz 3 bestreiten. Hier konnte man das Team nicht mehr wirklich motivieren und es gab eine klare 0:4 Niederlage gegen die 1. Nachwuchsschule Köln. Als man dann aber den Pokal für einen guten 4. Platz aus der Hand eines 85jährigen Vize-Weltmeisters erhielt, war man mehr als glücklich.
Sieger wurde die Mannschaft von Kaiserslautern durch ein 2:0 Erfolg gegen den Mainz 05.
Bereits am kommenden Donnerstag spielt das Team in Kell am See in einem Testspiel gegen den 2001 Jahrgang von Borussia Mönchengladbach.  Am Samstag startet man dann in die neue Saison 2010/2011. Gegner ist die Mannschaft des VFL Trier. Anstoß ist um 11.00 Uhr auf dem Kunstrasen am Stadion.
Es spielten: Sven Urfels, Jannik Grün, Lorenz Schmitt, Giulio Ehses, Jannik Nosbisch, Justin Peppel, Max Steffen, Jonathan Gauer, Mark Trösch, Pascal Güth, Fynn Martin und Florian Grundmann.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]