powered by deepgrey

"Positive Grundstimmung"

thomas_metzgerAm Samstag, 18 Uhr, steigt die Generalprobe im Moselstadion gegen den Luxemburger Meister Jeunesse Esch, gut eine Woche später wird dann auch schon wieder in der Regionalliga um Punkte gespielt, wenn der SV Eintracht Trier 05 im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg beim 1. FC Kaiserslautern II zu Gast ist.

Wie ist die Stimmung bei „Ober-Fan“ Thomas Metzger, wie schätzt er die Atmosphäre im Verein ein, wie sieht er generell die kommende Saison und aktuelle Entwicklungen in der Fanszene? Mit dem Fanbeauftragten sprach www.eintracht-trier.com.

 

Die acht Testsiege in Serie und die überzeugenden Auftritte der Mannschaft haben schon wieder eine kleine Euphorie entfacht. Wie ist die Stimmung rund zehn Tage vor Saisonstart bei Dir, Thomas?

 

Nach dem miserablen Abschneiden in der vergangenen Saison ist das Team rund erneuert worden. Meine bisher gewonnenen Eindrücke sind absolut positiv. Allerdings darf man die Testsiege auch nicht überbewerten. In der Abwehr sind unsere Jungs noch nicht so gefordert worden, vielleicht ist dies ja morgen gegen Ech anders. Insgesamt ist nach den stürmischen Wochen und Monaten wieder Ruhe im Verein eingekehrt. Ich hoffe, dass diese auch dauerhaft anhält.

 

Der Fanabend in der vergangenen Woche verlief – für einige überraschend –  sehr friedlich…

 

Das hat absolut gepasst. Es herrschte eine positive Grundstimmung. Dazu haben an diesem Abend auch unser Trainer Roland Seitz und die Spieler ihren Teil beigetragen. Ich bin der Überzeugung, dass wir charakterlich einwandfreie Jungs geholt haben, die für die Eintracht alles geben.

 

Nach Vorkommnissen in der alten Saison – unter anderem soll ein Angriff auf Wormser Fans initiiert worden sein – hat das Amtsgericht Trier vor kurzem sieben SVE-Fans zu jeweils zwei Wochen Jugendarrest und 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Außerdem bekommen sie ein Stadionverbot für die nächste Saison. Was sagst Du mit einigen Tagen Distanz zu dem Urteil?

 

Das da von Gerichtsseite etwas kommt, war ja klar. Die Höhe der Strafe hatte ich aber nicht erwartet. Mich als Anwesenden hat die Art und Weise der Verhandlungsführung gestört. Was das Strafmittel Stadionverbot angeht, bin ich der Meinung, dass dies oft die Probleme nur verlagert – vom Stadionbereich ins Umfeld. DFB, Vereine und Ordnungsinstanzen sollten sich überlegen, ob es wirklich Sinn macht, Stadionverbote weiter so exzessiv auszusprechen.

 

Nur eine Woche nach der Saisonpremiere kommt es im Moselstadion zum DFB-Pokalspiel gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Glaubst Du wieder – ähnlich wie in der vergangenen Saison – an kollektives Pokalfieber?

 

Danach sieht es derzeit leider nicht aus. Einige haben ja schon ein langes Gesicht gezogen, als wir Nürnberg zugelost bekamen. Anscheinend muss es mittlerweile die Bundesliga-Spitzenklasse oder der 1. FC Köln sein, um das Stadion noch voll zu bekommen. Ich rechne am 15. August mit höchstens 7000 Fans, davon knapp die Hälfte aus Nürnberg. Dabei können und müssen wir eigentlich stolz sein, wieder im DFB-Pokal vertreten zu sein und solch einen Traditionsklub zu Gast zu haben.

 

Zu Deiner Person: Du bist seit gut zehn Jahren offizieller Fanbeauftragter beim SVE im Ehrenamt, bist mit dem Verein durch Höhen und Tiefen gegangen – und das sportlich und, was die Fanszene angeht. Ein Tiefpunkt war sicherlich die Rückrunde der vergangenen Saison, in der Unmut und auch Aggression Teile der Fanszene prägten.

 

Zweifelsohne. Es gab viel Ärger. Auch ich musste mir Beschimpfungen anhören. Es ist nicht immer leicht, als Mittler zwischen Polizei, Verein und Fans zu fungieren. Zwischenzeitlich wollte ich aufhören, habe dann aber nach vielen Gesprächen mit Fans und reiflicher Überlegung weiter gemacht und will so helfen, die Anhänger gegenüber Spielern, Trainer und Vorstand, aber auch gegenüber Behörden und Institutionen zu vertreten.

 

Dein Wunsch für die neue Saison?

 

Dass wir sportlich den Klassenverbleib schaffen und der Verein dauerhaft seinem Namen alle Ehre macht und EINTRACHT herrscht.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]