powered by deepgrey

Torhagel auf Tarforst

Mit heftigem Gegenwind musste am gestrigen Mittwochabend der ambitionierte Rheinlandligist FSV Tarforst im Spiel gegen unsere U23 fertig werden. Trotz einer intensiven und ermüdenden Trainingswoche konnten die Jungs des Trainergespannes Weis/Thieltges mit einem ansehnlichen Spiel aufwarten.
Das Wetter verspricht vor Spielbeginn nichts Gutes: Sturm und Starkregen scheinen die Partie zu gefährden. Doch die Mannschaft um ihren Denker und Lenker Erwin Bradasch lässt von Anfang an keinen Zweifel daran, wer der Herr auf dem Kunstrasen sein würde. Bereits nach 15 Minuten kann der agile Xavier Alsina, beflügelt durch den spanischen WM-Sieg, nach schönem Flankenlauf von Christoph Eifel einnetzen. In der 30. Minute ist es dann Daniel Petersch, der den Pausenstand mit einem fulminanten Weitschuss durch die „Hosenträger“ des Tarforster Keepers sicher stellt.
Nach dem Wechsel drehen unsere Jungs gegen eine immer müder werdende Tarforster Elf richtig auf. Trotz fünffachen Wechsels kommt kein Bruch in das Spiel der Eintracht. Die Treffer von Bradasch (Elfmeter nach Foul an Brandscheid), Michels und Brandscheid (2x) sowie einem Eigentor fallen wie reife Früchte. Zufrieden können Kicker und Trainer diesen Test abhaken und auf das anstehende Testspiel gegen Konz im Moselstadion hinarbeiten.
Eingesetzte Spieler:
Basquit Philipp
Michels Erik
Becker Jon
Steinbach Johannes
Fonts Xavier-A.
Löber Michael
Meyer Max
Schuster Flavio
Heck Florian
Petersch Daniel
Schuster Leonard
Brandscheid Jan
Schottes Markus
Fuhs Fabio
Eifel Christoph
Bradasch Erwin

Es fehlten: Ting Sebastian, Orth Pascal, Anton Christoph, Mohsmann Fabian, Bach Nicolas, Zoder Alvaro

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]