powered by deepgrey

Oberliga 2010/2011: Die SVE U23 ist dabei!

Jetzt ist es Fakt: Die U23 der Eintracht spielt in der kommenden Saison in der Oberliga. Diese freudige Nachricht erhielt die Nachwuchsabteilung heute per Email vom Fußballverband. Die Zeilen des Verbands zauberten nur ein Lächeln auf das Gesicht von Nachwuchskoordinator Reinhold Breu – keine Sorgenfalten, war die Kaderplanung der U23 bereits zuvor zu 95 Prozent abgeschlossen. Wichtig dabei: Mit allen „Wunschspielern“ war sich Breu schon seit Wochen einig. Lediglich auf Matondo Makiadi muss der SVE in der kommenden Saison aufgrund seines Studiums in Koblenz verzichten – der einzige Grund das Angebot des Vereins nicht anzunehmen. Auf Seiten der Neuzugänge war Breu „sparsam“ – es wird es nur einen geben. Wer, wird erst nach Abschluss der Vertragsverhandlungen bekanntgegeben.

Das Team mit dem römischen Stadttor auf der Brust wird das jüngste der gesamten fünften Division sein und „ich bin absolut davon überzeugt, dass wir eine gute Rolle in dieser Liga spielen werden!“, zeigt sich Breu optimistisch. Aus der A-Jugend werden die Torhüter Philipp Basquit und Nicolas Bach übernommen. Außerdem stoßen Daniel Petersch, Christoph Anton, Florian Heck, Max Meyer, Xavi Alsina Fonts und Jan Brandscheid in das Team der U23. Eventuell ist damit noch nicht Schluss: Christoph Eifel ist der nächste heiße Kandidat für ein Engagement in der „Zweiten“. Ein Angebot von Seiten des SVE liegt Christoph vor, „nun liegt es an ihm sich bis Ende der Woche zu entscheiden – ich hoffe, er stimmt dem Vertrag zu“, freut sich Breu.

Die bisherigen Leistungsträger Pascal Orth, Fabio Fuhs, Michi Loeber, Fabian Mohsmann, Sebastian Ting, Markus Schottes, Jon Becker und Erwin Bradasch, mit denen das Team in der vergangenen Saison die Meisterschaft holte, werden allesamt bleiben und ihre Verträge verlängern. Bei Alvaro Zoder wird hingegen noch abgewartet. „Sein Mittelfußbruch macht ihm immer noch zu schaffen“, berichtet der Nachwuchskoordinator und wünsch ihm „eine gute Besserung, schnelle Genesung und dass er bald wieder die Fußballschuhe ohne Einschränkungen schnüren kann“. Eventuell, verläuft bei Alvaro alles nach Plan, wird er im Herbst wieder zum Team stoßen können. Ein Angebot wurde dem 22-jährigen Stürmer mit enormen Qualitäten bereits unterbreitet. Philipp Herz wird hingegen aller Voraussicht nach seinen Vertrag auflösen und sein Studium in Dänemark fortsetzen – dabei wünscht der gesamte SVE Philipp viel Erfolg und alles Gute!

Das designierte Trainerteam Bernhard „Bernie“ Weis und Frank Thieltges startet am 28. Juni in die Vorbereitung auf die kommenden Saison.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]