powered by deepgrey

U13 Tourtagebuch

In den letzten Wochen gab es viel zu tun für unsere On Tour Truppe. Da einige Ausfälle auch in anderen Teams dafür sorgten, dass viele Spieler in der U12, U14 und U15 zum Einsatz kamen, blieben wir bei dem einen oder anderen Turnier doch etwas hinter unseren Ansprüchen. Den U12 II und U12 Spielern, die tolle Leistungen in der U13 brachten muss ein großes Kompliment gemacht werden. Weiter so!! Trotz aller Schwierigkeiten und einer teilweise großen Belastung (Donnerstag und Freitag: Sichtungslehrgang in Koblenz, Samstag: Turnier in St.Vith, Sonntag: 7 U13 Spieler bei der U14, Montag: Turnier in M´Gladbach) zeigten die U13 Kicker, dass sie zurecht on tour sind und die Eintracht gerne und auch mit sehr guten Leistungen in der Ferne vertreten.

Luca Bierbrauer berichtet vom Turniersieg im saarländischen Hemmersdorf:

Am Mittwoch dem 12 Mai reiste die U 13 von Eintracht Trier nach Hemmersdorf zu einem  D 9 Turnier. In der Vorrunde konnte man sich mit zwei 1:0 Siegen und einem 0:0 durchsetzten um als Gruppenerster ins Halbfinale einzuziehen. Im Halbfinale traf man auf die Mannschaft der JFG Saarschleife. Das Spiel wurde verdient mit 3:1 gewonnen. Im Finale spielte man gegen die SG Losheim. Die Trierer U 13 zeigte sich im Endspiel überlegen und konnte eine Vielzahl von Torchancen herausspielen. Leider wurde nur eine der Torchancen genutzt, was aber zum 1:0 Endspielsieg reichte.

Es spielten: Dominik Schmidt, Marc Keller, Philipp Grundmann, Peter Irsch, Pierre Scholl,

Leon v. d. Broch, Nils Hemmes ( 2 Tore ), Dominik Güht , Ruppert Hennen,

Dominik Schott ( 1 Tor ), Luca Bierbrauer ( 3 Tore ), Rasheed Eichhorn,

Leon Von dem Broch berichtet über das Turnier in Spesbach:

Beim Turnier am 15.05.10 in Spesbach belegte die U13 den 11. Platz. Da manche Spieler nicht da waren, halfen Spieler der U12 und U12/2 aus. In der Vorrunde spielten wir gegen Wormatia Worms 0:0, Phönix Otterbach 3:0 (Tore:2-mal Leon von dem Broch, Dominik Güth), Hassia Bingen 1:1 (Tor:Dominik Schott), Rot-Weiss Oberhausen 0:2, TSG Kaiserslautern 1:0 (Tor: Luca Bierbrauer). So kamen wir auf den dritten Platz in der Gruppe.

In der Zwischenrunde mussten wir dann gegen DJK St. Ingbert spielen, das Spiel ging 1:2 verloren. (Tor: Marc Keller, Elfmetertor nach Foul an Leon von dem Broch), obwohl die Abwehr sehr sicher stand. Beide Gegentore fielen nach Standards. Für Dominik Schmidt im Tor war bei beiden Toren nichts zu machen. Im Spiel um Platz 11 spielten wir gegen Homburg. Das Spiel wurde nach Elfmeterschießen mit 4:3 gewonnen.(Tore: Marc Keller, Pierre Scholl, Leon Backes, Yannik Grün). Dabei waren: Marc Keller, Dominik Schmidt, Pascal Lex, Ruppert Hennen, Dominik Schott, Luca Bierbrauer, Pierre Scholl, Dominik Güth, Leon von dem Broch, Jan Meyers, Yannik Grün, Leon Backes, Marcel Prochnow

 

Nachdem Turnier in St. Vith am 22. Mai, bei dem wir leider nicht den Vorjahressieg verteidigen konnten, spielten wir am Pfingstmontag beim Topturnier des FC Mönchengladbach gegen Alemania Aachen und Rot-Weiß Essen. Gegen Aachen brachte Luca Bierbrauer die Eintracht in Führung. In einem offenen Spiel boten sich noch weitere Gelegenheiten auf 2:0 zu erhöhen. Leider mussten wir aber kurz vorm Ende den Ausgleichtreffer zum 1:1 Endstand hinnehmen. Gegen Essen merkte man deutlich, das einige Spieler den fünften Tag in folge auf dem Fußballfeld standen. Früh war klar das es ein schweres Spiel werden würde. Nach dem Essener Führungstreffer waren es Luca, Leon und Nils die über die linke Seite für Druck sorgten und alles versuchten um die drohende Niederlage abzuwenden. Es boten sich noch Gelegenheiten den Ausgleich zu erzielen. Doch es sollte nicht sein. Gegen müde Trierer erzielte Rot-Weiß Essen den 2:0 Siegtreffer. Dominik Schmidt verhinderte durch starke Paraden schlimmeres.

Den verletzen Daniel und Lars wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung.

 

 

 

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]