powered by deepgrey

Saison mit einem guten 4. Tabellenplatz beendet

Das war es in der Fußballsaison 2009/2010 für unseren jüngsten D-Jugendjahrgang, die U 12 II. Im letzten Saisonspiel hatten sich die Jungs im Spiel gegen die starke Mannschaft aus Schoden viel vorgenommen. Man legte gleich los wie die Feuerwehr. So waren es auch unsere Spieler die sich in den ersten 15. Spielminuten gleich zwei Großchancen erspielen konnten. Jannik Grün scheiterte dabei zunächst am Posten, dann am gut reagierenden Torwart der Gastgeber. Und wie es im Fußball oftmals der Fall ist wenn man die Chancen nicht nutzt, dann wird man am Ende eiskalt bestraft. Zunächst das 1:0 durch einen schönen Freistoßtreffer, dann durch einen Doppelschlag das 2:0 und 3:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Die Spieler im schwarz-blauen Dress mobilisierten dann nochmals alle Kräfte und konnten gleich nach dem Wechsel durch Leon Backes auf 1:3 verkürzen. Bis zur 45. Spielminute reichte die Kraft um Spielüberlegen zu bleiben, wobei die erhofften Tore ausblieben. In den restlichen Spielminuten waren die Schodener dann aktiver und spielten die Führung souverän über die Zeit. Torwart Tom Platz konnte sich in diesen Minuten ebanfalls nochmals mit einigen guten Paraden beweisen.  Mit dem Sieg hatte Schoden mit 22 Punkten die Tabellenführung übernommen. Unsere Mannschaft landete am Ende auf einem guten 4. Tabellenplatz mit 16 Punkten und 30:12 Toren. Insgesamt gab es in der Rückrunde 5 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen.  Wenn man dabei berücksichtigt, dass das Team fast ausschließlich nur mit dem jüngsten D-Jugendjahrgang und sieben weiteren E-Jugendspielern –davon drei Spieler des jüngeren E-Jugendjahrgangs- spielte, dann ist das besonders zu beachten und ist ein erfreuliches Resultat. Also Glückwunsch an das gesamte Team mit dem Trainer Roland Zillgen und Betreuer Hans Prochnow an der Spitze.

Es spielten gegen Schoden: Tom Platz, Sebastian Bergheim, Leon Backes, Leonard Lamberty, Fabian Fisch, Jannik Grün, Lorenz Schmitt, Marcel Prochnow, Demian Ayten, Maximilian Blau, Giulio Ehses, Henrik Winkel und Calvin-Luca Rosen.

 

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]