powered by deepgrey

U19 zahlt Lehrgeld im Saarland

Eine eher unnötige Niederlage musste unsere U19 am heutigen Sonntag gegen Saar Halberg einstecken. Nachdem man das Spiel eigentlich schon fest im Griff hatte, und eine Vielzahl von großen Tormöglichkeiten verzeichnen konnte, hätte man das Spiel locker entscheiden können, nein sogar müssen…

Von Beginn an war die Überlegenheit der Jungs deutlich zu spüren und folgerichtig dauerte es auch nicht lange bis zum ersten Torschuss von Christopher Theisen nach nur 30 Sekunden. Im Anschluss entwickelte sich ein gutes Spiel unserer Jungs. “Mann” der ersten Halbzeit war allerdings Daniel Mehrfeld, der vier sogenannte 100%ige auf dem Fuß hatte. Aber ein Treffer wollte ihm noch nicht gelingen. Dann eine Schlüsselszene im Spiel. Nach einem sehr harten Foul im Mittelfeld an Flavio, ließ er sich dann in der 17. Minute zu einer völlig unnötigen verbalen Attacke hinreißen mit der Folge: rote Karte durch den sehr guten Schiedsrichter Timo Klein aus Wellesweiler. Die Jungs konnten jedoch auch in Unterzahl zunächst Überhand behalten wonach auch folgerichtig das 1:0 für uns fiel. Nach schönem Querpass von Theisen (31min) konnte Michels gekonnt aus 18 Metern einnetzen. Nach dem Führungstreffer entwickelte sich jedoch ein etwas hecktisches Spiel mit vielen Fouls auf beiden Seiten, doch man konnte mit 1 Tor Vorsprung in die Halbzeit gehen.

Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die erste. Ein Spiel in dem wir den Saarländern trotz Unterzahl überlegen waren. In der 57. Minute war es dann endlich Daniel Mehrfeld der einen langen Ball von Steinbach überragend mit der Brust in der Luft annahm, den Ball über den letzten Gegner gekonnt drüber hob und dann mit einem strammen Vollspannschuss abschloss. Das mit Abstand schönste Tor des Tages (und das schwierigste). Doch es gelang im Anschluss leider nicht, dass Spiel souverän nach Hause zu spielen. Man verhalf wieder durch unnötige Fouls in der eigenen Hälfte den mit vielen grossen Spielern bestückten Halbergern immer wieder zu Torchancen, die sie dann letztendlich im Gegensatz zu uns auch konsequent ausnutzten. Gleich zweimal waren sie nach Freistoß aus dem Halbfeld erfolgreich. Die Saarländer erlangten dadurch dann etwas Überwasser, was dann auch zum Siegtreffer in der 83. Minute führte. Zwar waren unsere Jungs stets bemüht und hatten ebenfalls noch einige gute Chancen um in der Schlussphase wenigstens 1.Punkt zu entführen, aber dieser wollte einfach nicht mehr fallen.

Fazit: Nach dem 2-0 hat man es verpasst die vielen Chancen zu nutzen um das Spiel zu entscheiden. Und durch den Anschlusstreffer bekam Saar Halberg dann die “zweite “ Luft und gab nochmal ordenlich Gas. Die über 70 Minuten in Unterzahl rächten sich dann leider. Letztendlich musste eine absolut junge Mannschaft an diesen Tag viel Lehrgeld bezahlen. Es gilt allerdings daraus zu lernen. Die Mannschaft hat sehr gutes Potenzial und die viele Spielpraxis bereits in dieser Saison in der U19, hilft den “jungen Wilden” mit Sicherheit für die neue Saison.
Und wenn wir sehen das am Samstag unsere 2.Mannschaft die Meisterschaft in der Rheinlandliga feiern konnte (alle Torschützen Max Meyer, Jan Brandscheid und Xavi Alsina U19 Spieler) hat sich für Reinhold Breu und sein Team die gute Ausbildung der Jungs schon gelohnt. Auch wenn natürlich der Weg für die U23 in die Oberliga aus bekannten Gründen versagt bleibt…Trotzdem “Herzlichen Glückwunsch” für diesen tollen Erfolg an alle die daran beteiligt waren.

Basquit, Hunz, Speller (72.Hülsemann), Steinbach, Raltschitsch, Mohsmann, Schuster F., Schuster L. (65.Hess), Mehrfeld (67. Aliu), Theisen, Michels

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]