powered by deepgrey

Souveräner Sieg der U16 in Andernach

SG Andernach – SVE U16 0:6 (0:4)

Am sommerlichen Samstagnachmittag führte es die U16 des SVE ins alterwürdige Stadion nach Andernach, dass sicher auch schon bessere Zeiten als die heutigen erlebt hat. Doch trotz der etwas heruntergekommen wirkenden Tribünen und Laufbahnen zeigte sich das Spielfeld in einem hervorragenden Zustand. Für unsere Jungs sehr ungewohnt, spielen sie doch mittlerweile 80% ihrer Spiele auf Kunstrasen, zeigten sie sich hocherfreut vom herrlichen satten Naturgrün und einem Spielfeld, das von den Maßen der Bundesliga-Norm (105 Meter Länge und 68 Meter Breite) gerrecht würde. Wie man nun dieses Spielfeld am geschicktesten für ein erfolgreiches Spiel nutzt, zeigten die jungen B-Jugendlichen (alle Jg. 1994) bereits in den ersten Minuten eindrucksvoll. Der Ball lief in den eigenen Reihen, geduldig, zuweilen etwas langsam anmutend, doch dies täuschte, denn die Gastgeber aus Andernach hatten jede Menge Laufarbeit zu verrichten um stets auf Ballhöhe zu sein. Nach einem gut angesetzten Solo unseres Kapitäns Dennis entschied der hervorragend leitende Schiedsrichter Maguin auf Freistoß aus knapp 30 Metern. Beim Abschlusstraining hatte Fabrice Schirra Trainer Ansgar Heck gebeten auch mal einen Freistoß ausführen zu dürfen, also legte Fabrice sich den Ball zurecht, zielte und zirkelte diesen genau und unhaltbar in den linken Winkel. Diese Führung kam dem Spiel unserer Mannschaft natürlich sehr entgegen. Zwischen der 20. und 40. Minute spielten wir den Gegner beinahe an die Wand und erhöhten durch Tore von Albutrin (26.) und 2mal Robin (30. und 40.) auf 4:0 zur Pause. Die zweiten 40 Minuten spielten wir ebenso überlegt weiter, wobei es wichtig war nicht die Konzentration zu verlieren und den Ball laufen zu lassen. Dass in der 2. Halbzeit „nur“ noch 2 weitere Tore fielen, lag in erster Linie an der schlechteren Verwertung der Chancen, so war es Dennis (62.) und Robin zum Dritten (71.) vorbehalten den Entstand von 6:0 heraus zu schießen.
Besonders zu erwähnen bleiben 3 Dinge:
1. Trotz des Abstiegskampfes und der hohen Niederlage hatten wir es in Andernach mit einem sehr fairen und vorbildlichen Team zu tun, Spieler + Trainer und Betreuer – Kompliment.
2. Großes Lob an den Schiedsrichter, Herrn Maguin, der sehr souverän das Spiel leitete und mit viel Fingerspitzengefühl mit den Jungs umging – Kompliment.
3. Unserem Team fehlten heute mit Marius Gehlen, Sven Himpler, Alex Klein, Jeff Moos und Andrea Moro insgesamt 5 Stammspieler. Gemerkt hat man das im Spiel nicht, alle haben gespielt wie aus einem Guss – Kompliment.
Daten zum Spiel:
0:1 (13. Min) Fabrice Schirra
0:2 (26. Min) Albutrin Aliu
0:3 (30. Min) Robin Garnier
0:4 (40. Min) Robin Garnier
0:5 (62. Min) Dennis Haas
0:6 (71. Min) Robin Garnier
Tor: Robin Strellen (Mike Neumann)
Abwehr: Benne Decker, Steven Klaas, Fabian Heck, Kevin Heinz
Mittelfeld und Angriff: Domme Thielmann, Dennis Haas, Marc Inhestern, Albutrin Aliu (Frederik Mitev), Robin Garnier (Steven Hutmacher), Fabrice Schirra.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]