powered by deepgrey

U10 mit voller Fahrt voraus!

JSG Osburg – SVE U10 5:5 (2:4)

Auf Lorscheider Rasen kam die Trierer U10 nicht über ein 5:5 Unentschieden gegen die JSG Osburg hinaus. Nach einer 2:4 Halbzeitführung, wurde das Team komplett umgestellt, sodass sich die Eintracht-Jungs auch auf weniger bevorzugten Positionen beweisen mussten. Dies wollte nicht allen optimal gelingen und resultierte in einem verdienten Remis.

U10: Todd Winckel, Maurice Mangerich, Leon Lorig, Noah Sani, Luca Quint, Nicolas Krämer, Philipp Lattig

Torschützen: Nicolas Krämer (2 Tore), Leon Lorig (1 Tor), Maurice Mangerich (1 Tor), Philipp Lattig (1 Tor)

VE U10 – JSG Kenn 3:6 (2:3)

Das letzte Heimspiel der Saison wurde zur Freude aller Spieler auf dem Hauptplatz des Moselstadions ausgetragen, brachte allerdings nur den Gästen Glück. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Gäste der JSG Kenn glücklich mit einem Tor Vorsprung in die Pause. Die Spielfreude des Trier-Teams wurde durch die Schiedsrichterleistung nicht gerade unterstützt und das Spiel ging, auf Grund der zweiten Hälfte, recht deutlich verloren.

Am restlichen Freitagabend hieß es dann Kräfte tanken und ein bisschen entspannen, bevor es am Samstagmorgen um 6 Uhr auf zum  6. Internationalen U10 Turnier des SV Mönchengladbach 1910 ging. Die Eintracht spielte in einer starken Gruppe C zusammen mit dem 1.FC Kaiserslautern, Lierse SK, Olympic Charleroi, FC Hennef 05, 1.FC Union Solingen, VV St. Truiden zusammen. Leider konnten sich die Jungs in der Gruppenphase nicht durchsetzen. Turniersieger wurde Gruppengegner Kaiserslautern, gegen den der SVE trotz doppelter Chance zum Führungstreffer, mit 1:0 verlor.

U10: Justin Peppel, Jannik Nosbisch, Todd Winckel, Max Steffen, Maurice Mangerich, Leon Lorig, Nicolas Krämer, Noah Sani, Luca Quint

Zum Turnier kamen noch hinzu: Lorenz Schmitt, Jannik Grün, Giulio Ehses

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]