powered by deepgrey

Die "Zwote" macht es wieder spannend

Jetzt wird es noch einmal spannend im Titelrennen der Fußball-Rheinlandliga: Die U23 des SV Eintracht Trier 05 unterlag am Sonntag mit 0:2 beim Tabellenvierten SG Eintracht Lahnstein. Da Verfolger SG Bad Breisig seine Partie mit 2:0 beim SV Morbach gewinnen konnte, hat die „Zwote“ zwei Runden vor Schluss nur noch einen Zähler Vorsprung auf den Vize-Platz.

„Wir konnten gegen eine starke Lahnsteiner Mannschaft nicht an unsere guten Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen“, musste Coach Reinhold Breu eingestehen.

In der Anfangsphase hatte der SVE durchaus die Chancen zur Führung, sowohl Jan Brandscheid (Foto), wie auch Matondo Makiadi vergaben aber in aussichtsreichen Positionen. Das 1:0 der Gastgeber durch Anton Grasmik resultierte aus einer Unachtsamkeit in der Eintracht-Abwehr (33). „Meine Mannschaft hat zwar in der zweiten Hälfte noch einmal alles probiert, doch es fehlte die letzte Entschlossenheit. Letztlich geht die Niederlage in Ordnung“, sagte Reinhold Breu, dessen Schützlinge in der 59. Minute den zweiten Treffer durch Maurice Görges hinnehmen mussten. Erschwerend kam in Durchgang zwei hinzu, dass Matondo Makiadi, Jon Becker und auch Fabio Fuhs verletzt ausgewechselt werden mussten.

Am vorletzten Spieltag testet Breus Team  am Samstag nun den Finalgegner der „Ersten“ im Bitburger-Rheinlandpokal: Zu Gast im Moselstadion ist dann der Tabellensechzehnte SpVgg Burgbrohl.

Aufstellung: Alexov – Löber, Herz, Fuhs (65. Mohsmann), J. Becker (62.Heck) – M. Meyer, Ting, Bradasch, Makiadi (59. X. Alsina-Fonts) – Bidon, Brandscheid

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]