powered by deepgrey

Schweres Spiel mit müden Beinen

Die U17 Kicker von Eintracht Trier haben in ihrer Regionalligabegegnung gegen das Tabellenschlusslicht FSV Salmrohr 1:1 (0:0) gespielt. Dabei hatten die Jungs von der Mosel ebenso mit ihren müden Beinen, wie mit ihrem an diesem Tag starken Gegner, zu kämpfen. Die wochenlange Doppelbelastung mit den Auswahlspielen zeigt gegen Ende der Runde nun so langsam ihre Wirkung. Dann kommt mit dem FSV Salmrohr auch noch das zumindest punktschwächste Team der Liga, gegen die man eh nur schlecht aussehen kann. So war es dann auch. Der FSV spielte von Beginn an sehr aggressiv. Man merkte, dass dieses Spiel für die Salmtaler ein richtiges Highlight ist. Die Eintracht hingegen fand nie wirklich in ihr Spiel der letzten Wochen, in dem man starke Leistungen abrufen konnte. Der erste Spielabschnitt war geprägt von zu vielen hektischen Abspielfehlern.  Herausgespielte Chancen wurden auf beiden Seiten unkonzentriert vergeben oder die Torhüter waren auf ihren Posten.

Die zweite Hälfte begann mit einem Pauckenschlag. 42 Sekunden waren gespielt, da nutzte der FSV eine Konfusion in der Trierer Hintermannschaft zum 0:1. Nur zwei Minuten später Gleiches auf der anderen Seite. Nicolas Jakob war zur Stelle und erzielte im Anschluss an eine Ecke einen wunderschönen Treffer zum 1:1 (43`). Bis zum Schluss ergaben sich auf beiden Seiten Chancen, die aber jeweils fahrlässig vergeben wurden. Zu erwähnen ist noch, dass die U16 Spieler der Eintracht Benedikt Decker, Albutrin Aliu, Robin Garnier, Mike Neumann, Jeff Moos und Marvin Plunien, die Tags zuvor schon mit der U16 in Straßenhaus gegen die JSG Neustadt 3:1 gewannen, gute Leistungen zeigten. Dominic Hülsemann, Christopher Spang, Ryan Klapp und Nils Hansjosten mussten verletzungsbedingt passen. Allen gute Besserung.

Aufstellung:

Mike Neumann, Benedikt Decker, Pit Siebenaler, Daniel Braun, Vic Speller, Nicolas Jakob, Marvin Plunien (41`Christopher Theisen), Yannick Bastos, Jeff Moos (55`Robin Garnier), Burak Sözen (41`Albutrin Aliu), Christian Schroeder

Tore:

0:1 (41`)

1:1 (43`) Nicolas Jakob

Schiedsrichter: Raphael Leonardy (Olewig)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]