powered by deepgrey

U23 meistert auch "Klippe Morbach"

Erster die U23 des SV Eintracht Trier 05, Zweiter die SG Bad Breisig, Dritter der FSV Salmrohr: An dieser Konstellation hat sich auch nach dem 30. Spieltag in der Fußball-Rheinlandliga nichts geändert. Während die von Reinhold Breu trainierte U23 am Sonntag mit 3:0 in Morbach gewann, siegte Bad Breisig bereits am Freitag mit 1:0 in Zell, Samstag zog Salmrohr mit dem 3:1 über Wirges II nach. Am kommenden Spieltag nehmen sich nun die SG (61 Zähler) und der FSV (58) im direkten Duell gegenseitig die Punkte weg. Am Sonntag, 16 Uhr, hat es die „Zwote“ mit dem Tabellenelften SG 2000 Mülheim-Kärlich zu tun.

Die Eintracht-Treffer im Morbacher Alfons-Jakobs-Stadion fielen allesamt in Durchgang zwei. Nach einer ersten Hälfte, in der die Gastgeber noch gut dagegen halten konnten und nur eine zwingende Chance durch Matondo Makiadi zugelassen hatten, setzte sich die läuferische und technische Überlegenheit der Gäste in der zweiten Hälfte mehr und mehr durch. Tim Eckstein eröffnete in der 58. Minute den Torreigen. Julian Bidon erhöhte nur drei Minuten später. Nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung markierte Jan Brandscheid (Foto) in der 73. Minute das 0:3 und sorgte damit für die endgültige Entscheidung. „Der Trierer Sieg ist verdient, fiel aber etwas zu hoch aus“, sagte SVM-Trainer Thorsten Haubst in seiner Analyse. „Unterm Strich bin ich zufrieden – auch, wenn wir fast eine Stunde lang nicht den Fußball gespielt haben, wie ich ihn mir vorstelle und besonders zu wenig über die Flügel gespielt haben“, bilanzierte Reinhold Breu.

Aufstellung SV Eintracht Trier 05 II: Alexov – Orth, Löber, Fuhs, Herz – M. Meyer (70. Heck), Ting, Bradasch, Bidon – Makiadi (62. Alsina-Fonts), Eckstein (72. Brandscheid)

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]